Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel In den 1960er-Jahren schrumpfte die Schule
Gifhorn Isenbüttel In den 1960er-Jahren schrumpfte die Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 19.02.2016
Historisch interessiert: Eine Gruppe aus dem Allerbütteler Dorfverein arbeitet derzeit die Lokalgeschichte der 1960er Jahre auf. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Allerbüttel

Rock’n’Roll und Mondlandung, Erfindung der Anti-Baby-Pille, Mauerbau und Sturmflut, Beate-Uhse-Versand und Kuba-Krise waren die beherrschenden Themen. „Es ging bergauf in Deutschland. Die Nettolöhne stiegen deutlich, der Konsum nahm zu“, so Reimann. Jugendliche rebellierten in Musik und Mode mehr denn je gegen ihre Eltern: „Die Haare wurden länger, die Röcke kürzer“, sagte Reimann.

Ob und wie sie sich das aufs Dorf auswirkte und vor allem was sonst so los war in Allerbüttel ist das Thema der kommenden Abende. Beim Auftakt am Mittwochabend skizzierte Christiane Reimann zunächst, wie es aussah im Dorf: 415 Einwohner, 25 Prozent landwirtschaftliche Gebäude, 51 Schüler in den Klassen eins bis acht. Bis zum Ende des Jahrzehnts kamen gerade einmal 14 neue Häuser dazu, die Schule wurde auf die Klassen eins bis vier verkleinert.

Da die Allerbütteler „in vielen Dingen vielleicht schon immer etwas speziell waren“, konnten sie es schon damals nicht gut verkraften, wenn sie gegenüber Calberlah mal wieder das Nachsehen hatten. Bauland etwa wurde nur in Calberlah ausgewiesen, das dank Bahnhof als Pendlerort galt. 1963 büßten die Allerbütteler die Klassen fünf bis acht ihrer Schule ein. Und wo gingen die Schüler seitdem hin? Nach Calberlah! Wohl nur widerwillig habe sich Allerbüttel daher der damaligen Samtgemeinde Calberlah angeschlossen, sagte Reimann. Das war 1969 - vier Jahre nach allen anderen Ortsteilen.

rn

Isenbüttel. Eine Umfrage soll in der Samtgemeinde Isenbüttel klären, was Senioren brauchen, um sich wohl zu fühlen.

18.02.2016

Isenbüttel. Mittwochs und freitags in der ersten Pause wird der Schulhof der Grundschule bis Ende April leerer sein: Je zwei Klassen des dritten oder vierten Jahrgangs treten dann in der kleinen Sporthalle zur Volleyball-Pausenliga an, am Mittwoch fand in der großen Halle das Auftaktspiel zwischen der 4a und der 4b statt.

17.02.2016

Isenbüttel. Es war ein gelungener Versuch: Mucksmäuschenstill lauschten um die 30 Senioren im Betreuten Wohnen in Isenbüttel der CD mit dem Titel „Isenbüttel - zweite Heimat auf breiter Front“, die der Seniorenbeirat ausgegraben hatte.

16.02.2016
Anzeige