Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Im Umgang mit dem Tod Gelassenheit üben

Wasbüttel Im Umgang mit dem Tod Gelassenheit üben

Wasbüttel. Zwei Mal im Jahr lädt die Friedenskirche zum Frauenfrühstück nach Wasbüttel ein, jetzt war es so weit. Zu Gast war Christina Brudereck mit dem Thema „20, 40, 60... immer ein Grund zu feiern?“.

Voriger Artikel
48 Schulkinder werden gefördert
Nächster Artikel
Altkleider: Gemeinden müssen nachbessern

Mit Humor: Christina Brudereck (r.) plädierte beim Frauenfrühstück in der Friedenskirche für einen lockeren Umgang mit dem Älterwerden.

Quelle: Ron Niebuhr

Mitorganisatorin Elisabeth Lückoff freute sich über die große Resonanz: „Es sind 80 Besucherinnen. Und leider mussten wir sogar ein paar Interessentinnen absagen“, berichtete sie. Die Kapazitätsgrenze des Gemeindesaales sei schlicht und einfach erreicht: „Der Raum ist voll, mehr geht nicht“, sagte Lückoff.

Die 80 Zuhörerinnen lauschten nach dem Schlemmen gespannt, was Christina Brudereck übers Älterwerden zu berichten hatte. Sie erinnerte daran, dass die Lebenszeit für alle begrenzt ist. „Man merkt das sehr gut daran, dass sich die Wehwehchen häufen und die Freunde weniger werden. Da helfe es, wenn man auf Gott vertrauen könne.

„Wir werden alle älter. Das ist kein Grund zu verbittern“, sagte Brudereck. Sie lockerte ihren Vortrag mit Anekdoten und Witzen auf. Wie sie als junges Mädchen immer von den lieben Verwandten auf Hochzeiten geärgert wurde: „Du bist die nächste. Du bist die nächste“, riefen Omas und Tanten ihr zu. „Aber nur so lange, bis ich das gleiche zu ihnen gesagt habe - auf Beerdigungen“, erzählte Brudereck. Wer im Umgang mit dem Tod eine gewisse Gelassenheit entwickele, lebe viel entspannter und bewusster, sagte Brudereck.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr