Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Im Baugebiet Bergstricken ist Platz für 50 Grundstücke

Calberlah Im Baugebiet Bergstricken ist Platz für 50 Grundstücke

Calberlah. Wie soll das Neubaugebiet Bergstricken in Calberlah mit den etwa 50 Grundstücken zwischen Bebauung an der Hauptstraße im Norden, Forstlandring im Westen, Wäldchen im Süden und Ackerfläche im Osten gestaltet werden? Hans Lindenlaub vom Büro Schwerdt stellte dem Bau- und Planungsausschuss die Pläne vor.

Voriger Artikel
Schnelles Internet für 2000 Haushalte
Nächster Artikel
Finanzierung für Begegnungsgleis steht

Vor-Ort-Termin: Der Bauausschuss sah sich die Stelle an, wo der Sportverein nahe des Schützenheims eine Garage und ein Gartenhaus für Geräte aufstellen möchte. Foto: Christina Rudert

Quelle: Christina Rudert

„Die Erschließung erfolgt von der Hauptstraße aus mit einer Ringstraße, Richtung Sachsenweg ist eine fußläufige Anbindung vorgesehen“, zeigte Lindenlaub Skizzen. Ausschussvorsitzender Thomas Goltermann (SPD) fragte nach: „Nur eine einzige Zufahrt für die Feuerwehr könnte schwierig werden.“ Denkbar wäre ein breiterer Fußweg mit Pollern, schlug Lindenlaub vor.

Auf den zwischen 600 und 800 Quadratmeter großen Grundstücken darf 45 Prozent der Fläche bebaut werden, 30 Prozent durch Haupt-, 15 Prozent durch Nebengebäude. Pro Wohneinheit müssen zwei Parkplätze nachgewiesen werden. „Am Rand des Gebiets wird maximal ein Vollgeschoss erlaubt, im Kernbereich sind es zwei Vollgeschosse“, sagte Lindenlaub. Um den Vorsorgeabstand zum Wäldchen einzuhalten und eine ökologisch wertvollere Begrünung als jetzt zu schaffen, werden Büsche und kleinere Gehölze angepflanzt. „Sollte dann mal einer der hohen Bäume umstürzen, fällt er in diesen Waldsaum“, sagte Bürgermeister Jochen Gese.

Geklärt werden muss noch die Grundwasserbelastung durch die angrenzende ehemalige Bauschuttdeponie, Teile des Grundwassers unter dem Baugebiet könnten laut Lindenlaub durch ausgewaschene Salze belastet sein. Ist das der Fall, muss die Grundwasserentnahme entsprechend reguliert werden.tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr