Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Hundewettbewerb ist der Höhepunkt
Gifhorn Isenbüttel Hundewettbewerb ist der Höhepunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 14.08.2017
Auch kulinarisch ein Erlebnis: Das Sommerfest des Tierschutzvereins punktete bei den Gästen mit vielen Leckereien.  Quelle: Ron Niebuhr (2)
Ribbesbüttel

 Die Vorsitzende war „richtig begeistert“ über das enorme Interesse kleiner und großer Gäste an der Arbeit von Verein und Tierschutzzentrum. Bei Rundgängen bot sich ihnen die Chance, die Aufgaben des Zentrums näher kennen zu lernen. Und natürlich auch dessen aktuelle Bewohner, denn Mitarbeiter stellten einige Vierbeiner vor, die in Ribbesbüttel vorübergehend ein Zuhause gefunden haben. „Unser Highlight ist aber der Hundewettbewerb“, sagte Asseburg-Schwalki.

Gefragt waren dabei nicht nur die Vierbeiner. Wenn Herrchen oder Frauchen etwa im Sack um Slalomstangen hüpfte, schaute sich das mancher Hund ungläubig an. Mit verbundenen Augen tasteten sich die Hundehalter an einer Leine entlang. Streiften sie einen Tennisball, musste ihr Wauwau Platz oder Sitz machen. Die Hunde sprangen über Hürden, krochen durch einen Tunnel und balancierten über eine äußerst wackelige Bank. Im Ziel galt es dem Leckerli zu widerstehen, bis der Zweibeiner einen Fragebogen gelöst hatte.

„Daneben halten wir die Kinder mit ganz vielen Aktionen auf Trab“, zählte Asseburg-Schwalki Schminken, Tierluftballons knoten, Buttons basteln, Tierschutz-Rallye und Glücksrad auf. Eine große Tombola lockte mit bunten Preisen, ein Kuchenbuffet mit süßen Leckereien. Salate, Smoothies, Bauernhof-Eis und Pommes rundeten das kulinarische Angebot ab. Allerhand Infos für Tierfreunde hatten die Stände von Hund & Katz, Tierschutz miteinander, Stark für Tiere und Hunde dolmetschen parat. Kurzum: Es war ein tierisch toller Tag!

Von Ron Niebuhr

Das von der AZ präsentierte Familienfest Sport am Tankumsee erwies sich am Sonntag auch in seiner 17. Auflage wieder als Publikumsmagnet.

16.08.2017

„Was ist, wenn den Kindern was passiert?“ Bernd Wunderlich ist sauer. Seit sein Sohn die Schule in Gifhorn besucht und jeden Morgen mit dem Bus fahren muss, „hat er keine Lust mehr auf Schule“. Weil der Bus übervoll ist. „Die Kinder stehen da total eingequetscht, mein Sohn hat kaum noch Luft bekommen“, ist Wunderlich sicher, dass er im Namen vieler Eltern spricht.

11.08.2017

Einfach das Beste draus machen: Bei Dauerregen startete am Freitag das Street Food Festival am Tankumsee. Marian Meyer und Manuel Jürgens von der Marian Meyer Band sangen mit guter Laune gegen das Wetter an, und unter den Pavillonzelten auf der Wiese wurde es ganz gemütlich.

11.08.2017