Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Holzstapel brennt im Sägewerk

Isenbüttel Holzstapel brennt im Sägewerk

Isenbüttel. Feueralarm am Dienstagmorgen in Isenbüttel: Im ehemaligen Sägewerk am Gravenhorster Weg brannte es.

Voriger Artikel
Tipps von den Profis für junge Schauspieler
Nächster Artikel
40.000 Euro für Straßenbeleuchtung

Fahrlässige Brandstiftung: Im ehemaligen Sägewerk am Gravenhorster Weg brannten am Dienstagmorgen Sägespäne und ein Holzstapel.

Quelle: Photowerk (cc)

Fahrlässige Brandstiftung vermutet die Polizei: Ein Holzstapel stand in dem Gebäude in Flammen, die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

Vermutlich hatten sich „unberechtigte Personen“ in der Nacht in dem Gebäude aufgehalten, so die ersten Ergebnisse der Ermittlungen der Polizei. Eine Kippe könnte einen Berg Sägespäne und einen Holzstapel in Brand gesetzt haben, so Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Anfrage. „Der Brand dürfte über Stunden geschwelt haben.“ Ein Passant habe den Rauch gemeldet. Um 9.06 Uhr kam der Alarm für Ortsbrandmeister Ulf Kalkreuter und seine Leute. Die 15 Kräfte machten dem Brand ein schnelles Ende, um 9.45 Uhr war er gelöscht.

Das Gebäude war laut Kalkreuter lediglich verraucht. Den Schaden schätzt die Polizei auf 500 Euro. Etwas gestohlen wurde offenbar nicht.

 rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr