Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Henny Knoll präsentiert neuen Kalender
Gifhorn Isenbüttel Henny Knoll präsentiert neuen Kalender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 21.10.2015
Viele Fotos aus den 1930er Jahren: Henny Knoll präsentiert den neuen Historischen Kalender Isenbüttel. Quelle: Christina Rudert

Stolz hält die 92-jährige Henny Knoll den Historischen Kalender 2016 in ihren Händen. „Mein Vater war sehr interessiert und hat damals immer einen Fotografen geholt, dann wurde man geknipst.“ Die Isenbüttelerin selbst hat früher auch viel fotografiert. Genug Fotos, um fünf, sechs Kalender anzufertigen, sie weiß nicht genau, wie viele es mittlerweile sind, und diese zum Verkauf anzubieten.

Viele Motive sind aus den 1930ern und erzählen ihre Geschichten. So auch die Titelseite mit den beiden Pferden Lotte und Liese, den Säuen und Kühen, ihrem Vater und Henny Knoll mit geflochtenen Zöpfen in jungen Jahren.

Ob Klassenfotos, Konfirmationsfotos, Bilder von Mädchen beim BDM, von „Tante Emma“ oder vom ersten Gummiwagen Isenbüttels. Vater Albert Striepe, der damals Landwirt auf dem Hof war, rief stets einen Fotografen und hat alles festgehalten.

Auf dem Hof lebt die 92-Jährige noch heute. Sie sitzt in ihrem Wohnzimmer und fängt an zu erzählen: „Ich hab mein ganzes Leben lang nur gebaut, die Scheune umgebaut, am Haus gebaut, immer gebaut. Mein Sohn hatte die Landwirtschaft, er ist verstorben. Das war ein schlimmer Schlag für mich. Mein Mann verstarb 1998. Ich bin die einzige, die übrig geblieben ist“. Doch die Erinnerungen bewahrt sie alle in Boxen und Alben auf.

Der Kalender für das Jahr 2016 ist für 18 Euro im Hofladen von Diana und Henning Müller in der Hauptstraße 27 oder bei Henny Knoll persönlich in der Hauptstraße 21 erhältlich.

Ob es noch einen weiteren Kalender geben wird, weiß Henny Knoll noch nicht. Sie sucht einen Nachfolger, der künftig den Historischen Kalender Isenbüttels zusammen stellt. „Dem würde ich auch meine Fotos alle geben.“

vgs

Die Polizei sucht zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich vermutlich in der Nacht zu Dienstag in Calberlah ereignet hat. Dabei wurde ein Zaun beschädigt.

21.10.2015

Calberlah. Hoher Sachschaden entstand am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 114 in der Gemarkung Calberlah.

21.10.2015

Isenbüttel. Der heilpädagogische Bauernhof hatte für Dienstag 14 Flüchtlingskinder vom Clausmoorhof im Alter von acht bis 16 Jahren zu sich eingeladen. Für die war es eine spannende Entdeckungsreise.

20.10.2015