Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Helfer erweitern das Feuerwehrgerätehaus

Wasbüttel Helfer erweitern das Feuerwehrgerätehaus

Wasbüttel. Die Kinder haben als Fahrzeugbauer (AZ berichtete) vorgelegt, jetzt sind die Erwachsenen aus der Wasbütteler Feuerwehr als Häuslebauer gefragt: Das Gerätehaus bekommt einen Anbau.

Voriger Artikel
Luftballons erinnern an viele vermisste Kinder
Nächster Artikel
Landjugend meistert 72-Stunden-Aktion

In Eigenleistung: Die Wasbütteler Feuerwehr erweitert ihr Gerätehaus um einen Anbau für Fahrzeuganhänger, Tische und Bänke.

Quelle: Ron Niebuhr

Seit 16. Mai laufen die Bauarbeiten. „Wir kommen gut voran“, sagt Nico Holzhaus.

Der Vize-Ortsbrandmeister berichtet, was schon abgehakt ist: Bodenaushub fürs Fundament mit einem Bagger, tiefe Löcher für gegossene Eckpfeiler im L-Verbund, Ausnivellieren mit Schnüren. Sobald die Stahlkörbe geflochten sind, gießen die Helfer das Fundament für den 30 Quadratmeter großen Anbau. „Das möchten wir möglichst in dieser Woche erledigen“, sagt Holzhaus.

Der bestehende Lagerraum des Gerätehauses ist durch eine Tür mit dem neuen Gebäudeteil verbunden. „Dann müssen wir nicht erst das Rolltor hochfahren, um in den Anbau zu gelangen“, erklärt Holzhaus. Baulich soll sich der Neubau kaum vom alten Gerätehaus unterscheiden: Mauerwerk aus Kalksandstein, rot verklinkert, blaues Rolltor und rotes Ziegeldach mit gleicher Neigung.

Die Materialkosten trägt die Samtgemeinde: „Bis zu 20.000 Euro sind vorgesehen. Ob wir so viel brauchen, wird sich zeigen“, sagt Holzhaus. Die Bauarbeiten übernehmen aktive und fördernde Mitglieder der Feuerwehr. „Wir haben abgefragt, wer welche Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen mitbringt“, sagt Holzhaus. Selbst wer sich nur um die Verpflegung der ehrenamtlichen Bauarbeiter kümmert, ist als Helfer gern gesehen.

Unterstellen möchte die Feuerwehr im fertigen Anbau einen Fahrzeuganhänger sowie Bierzelttische und -bänke. Vize-Ortsbrandmeister Nico Holzhaus ist guter Dinge, dass der Anbau im Spätsommer fertig gestellt wird.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr