Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Hausbrand: Mieter warten noch immer auf Kaution
Gifhorn Isenbüttel Hausbrand: Mieter warten noch immer auf Kaution
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 23.12.2016
Brand in Isenbüttel: Bei dem Feuer blieben die Mieter zwar unverletzt, verloren aber ihren Hausrat. Foto: Cagla Canidar (Archiv) Quelle: Cagla Canidar
Isenbüttel

Der frühere Vermieter will jedoch die Nebenkosten-Abrechnung für 2016 abwarten und eventuelle Ausstände verrechnen. Nur bedingt okay, sagt der Deutsche Mieterbund.

Ja, es gab im April eine enorme Welle der Hilfsbereitschaft in Isenbüttel, zahlreiche Spenden halfen der Familie, die neue Wohnung zu renovieren und einzurichten. Aber trotz der Spenden war es ein finanzieller Kraftakt. „Ich hatte bis dahin keine Hausrat-Versicherung, musste also alles selber finanzieren“, sagt Jennifer Becker.

„Zum Glück war unser neuer Vermieter so kulant, dass ich die Kaution zunächst nicht zahlen musste“, erzählt die Isenbüttelerin. Sie hatte ihm zugesichert, ihm das Geld im Dezember zu überweisen, in der Hoffnung, bis dahin die Kaution für ihre vorherige Wohnung zu haben. Als sie den vorherigen Vermieter per WhatsApp darum bat, doch die Kaution zu überweisen, bekam sie zur Antwort: „Erst wenn die Abrechnung 2016 gelaufen ist.“ „Aber die Nebenkosten haben doch mit der Kaution nichts zu tun“, meint Jennifer Becker. Zumal die Nachforderungen in den vergangenen Jahren immer unter 100 Euro gelegen hätten.

„Kaution dient der Absicherung möglicher Ansprüche des Vermieters, auch aus der Betriebskostenabrechnung“, erklärt Ulrich Ropertz, Pressesprecher des Deutschen Mieterbundes. Grundsätzlich habe ein Vermieter das Recht, die Kaution bis zu sechs Monate zurückzuhalten, zur Sicherung der Nebenkosten auch länger, „dann allerdings nicht die komplette Summe“, sagt Ropertz. Angemessen sei ein Einbehalt in Höhe der in den vorigen Jahren erfolgten Nachzahlungen. „Hier wären das 100 Euro.“

tru

Isenbüttel Auch Kavalierhaus und ein Speicherhaus im Großformat gebaut - Gifhorns Schloss als Adventskalender aus Holz gebaut

Neben dem Esstisch hängt ein hanseatisches Speicherhaus in Backstein-Optik, schräg gegenüber das Gifhorner Schloss, das Kavalierhaus steht im Wohnzimmer auf dem Boden: Wolfgang Frenzel hat die drei Adventskalender im Großformat und aus Holz gebaut.

23.12.2016

„Wir haben extrem viele Anfragen für die sechs Labrador-Mischlings-Welpen“, sagt Janina Bieling, Leiterin des Tierschutzzentrums in Ribbesbüttel.

22.12.2016
Isenbüttel Ermittlungserfolg der Polizei in Isenbüttel - Serie von Graffitischmierereien aufgeklärt

Ermittlungserfolg für die Beamten der Polizeistation Isenbüttel kurz vor dem Weihnachtsfest: Ihnen gelang es, im Zuge von langwierigen Ermittlungen elf Taten einer Serie von Graffitischmierereien in Vollbüttel und Ribbesbüttel, die sich im September und Oktober ereignet hatten, aufzuklären.

22.12.2016