Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Grünes Licht für den Rewe-Markt

Calberlah Grünes Licht für den Rewe-Markt

Calberlah. Der Rewe-Markt kommt! Samtgemeinde, Gemeinde und Investor schlossen Dienstag Mittag einen städtebaulichen Vertrag, um die Ansiedlung eines Einkaufsmarktes an der L 292 zwischen Calberlah und Allerbüttel zu ermöglichen. Wenn alles glatt läuft, ist schon in einem Jahr Eröffnung.

Voriger Artikel
Besinnliche Werke von Klassik bis Pop
Nächster Artikel
„Bibliothek mit Qualität und Siegel“

Städtebaulicher Vertrag: Hans-Friedrich Metzlaff (v.l.), Jochen Gese, Markus Niendorf und André Schulz haben die Weichen gestellt für einen neuen Einkaufsmarkt in Calberlah.

Quelle: Ron Niebuhr

Bauherrin ist die Bremer Gewerbeimmobilien GmbH Niendorf. Geschäftsführer Markus Niendorf berichtete von der Suche nach einem Mieter: „Rewe hat sich die Entscheidung für den Standort Calberlah nicht leicht gemacht.“ Letztlich hat wohl die günstige Verkehrslage nördlich der L 292 den Ausschlag gegeben. Geplant ist ein Markt mit einer Verkaufsfläche von 1600 Quadratmetern. Das Investitionsvolumen liege „im mittleren einstelligen Millionenbereich“, sagte er.

In einem zweiten Bauabschnitt könnte auf dem Grundstück eine weitere Gewerbeimmobilie realisiert werden. „Etwa ein Drogeriemarkt oder ein Schuhgeschäft“, sagte Bauamtsleiter André Schulz.

Die verkehrsrechtlichen Bedenken der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr werden durch den Bau einer Linksabbiegespur ausgeräumt. Niendorf dankte Gemeinde und Samtgemeinde für die Unterstützung.

„Alle haben an einem Strang gezogen. Jeder hat sein Möglichstes getan“, sagte Hans Friedrich Metzlaff. Der Samtgemeindebürgermeister war sich mit Calberlahs Bürgermeister Jochen Gese einig, dass dem Dorf ein weiterer Einkaufsmarkt gut tut. „Die Calberlaher haben manchmal schon ein wenig neidisch nach Isenbüttel herüber geschaut, wo es alles gibt“, räumte Gese ein.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr