Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Großes Interesse an erster Sportnacht der Saison

Calberlah Großes Interesse an erster Sportnacht der Saison

Calberlah. Isenbüttels Jugendförderung ist mit ihren Sportnächten am Freitagabend in die neue Hallensaison gestartet. Das Interesse daran ist nach wie vor groß. Bereits kurz nach dem Startschuss tummelten sich zwischen 20 und 30 Jugendliche in Calberlahs Zweifeldhalle.

Voriger Artikel
Umstrittener Gehweg muss zweites Mal gepflastert werden
Nächster Artikel
Lieferwagen prallt gegen Baum: 46-Jähriger verletzt

Wintersaison gestartet: Die Sportnächte der Isenbütteler Jugendförderung finden seit Freitagabend wieder indoor statt.

Quelle: Ron Niebuhr

Am Ablauf rüttelte die Jugendförderung nicht. Wie üblich ermöglichte sie mit Bällen, Wurfscheiben, Matten, Netzen und Co. verschiedene Sportarten. Was die Jugendlichen davon wahrnahmen, blieb ihnen überlassen. „Fußball ist und bleibt der Renner. Fußball geht immer“, sagte Muhammed Acar. Er betreute die Sportnacht gemeinsam mit Nele Birke, Veronika Rassl und Michael Volckmar.

Um dem starken Wunsch nach Fußball gerecht zu werden, „teilen wir die Halle zu Beginn in zwei Bereiche“, erklärte Acar. So konnten die Fußballer auf zwei Tore kicken. Und alle anderen Besucher konnten sich ungestört Brennball, Volleyball, Basketball und Völkerball widmen. Oder auch einfach bloß ein bisschen auf Matten chillen.

„Nach zwei Stunden fahren wir den Trennvorhang wieder hoch“, sagte Acar. Ab da war gemeinsamer Sport über die gesamte Hallenfläche angesagt.

Mit der Resonanz auf die Sportnacht war Michael Volckmar zufrieden: „Sie ist schon jetzt gut besucht. Und weitere Jugendliche wollen später noch vorbeischauen“, erklärte der Mitarbeiter der Jugendförderung.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr