Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Greifenritter und Gaukler am Tankumsee

Isenbüttel: „Mittelalterliches Seespektakel“ Greifenritter und Gaukler am Tankumsee

Eine Schlacht mit Greifenrittern, alte Handwerkskünste und Märchen über Feen und Elfen: Für Fans des Mittelalters wird rund um den Tankumsee am 16. und 17. September viel geboten.

Voriger Artikel
Mit dem Rollator durch den Slalom
Nächster Artikel
Isenbüttel freut sich auf das Ende der Umleitung

Mittelalterliches Seespektakel: Rund um den Tankumsee treten Gaukler auf, zeigen Handwerker ihr Geschick und werden mittelalterliche Dienstleistungen angeboten.

Quelle: Michael Franke

Isenbüttel. Das Mittelalter hält Einzug am Tankumsee: Zum „Mittelalterlichen Seespektakel“ laden Olaf und Ulrike Schulz vom Mittelalterspaß in Plau am See ein, die sich mit dem Fantasy-Festival im Mai schon einige Freunde gemacht haben. Am 16. und 17. September ist es so weit, das „mittelalterlich Groß-Trara“ beginnt um 11 Uhr.

Zur „Schlacht am Tankumsee“ blasen die Greifenritter und der Falkensteiner Bund, aber ansonsten soll es ganz friedlich zugehen. Handwerker wie Töpfer, Silberschmied, Lederer, Instrumentenbauer, Barbier und Medicus laden ein, ihnen bei der Arbeit zuzusehen oder sogar selber mal Hand anzulegen. Badehaus und Massagestübchen bieten mittelalterliche Dienstleistung an, es gibt einen Barfußpfad, Räucherwerk und Salben.

Auf der Bühne sorgen Pestilenzia und Heidenlärm für die Musik, das Stelzentheater Federgeist und das Gaukler-Duo Schönstark sind unterwegs auf dem Gelände, und natürlich macht so ein Groß-Trara auch mächtig Hunger und Durst. Dagegen tun Lachsräucherei und Räuberfackeln, Gegrilltes und Pfannenschmaus, Hell-Bier, Kirsch- und Honigbier, Met und alkoholfreie Getränke etwas.

Die Kinder können Märchen von Elfen und Feen hören, zur Antlitzmalerei gehen, im Kinderkarussell fahren oder Hexen schießen. Und sie bekommen eine Knappen-Ausbildung inklusive Ritterschlag. Für Samstagabend kündigt der Mittelalterspaß ein besonderes Highlight an: Gegen 22 Uhr gibt es ein Fantasie- und Feuertheater.

Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 11 bis 23 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 19 Uhr, die Eintrittspreise betragen für alle, die über 13 Jahre alt sind, 10 Euro – die Jüngeren zahlen nichts.

Von unserer Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr