Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Goldene Pfote: Platz 2 für Rita Melzig

Tierschutzpreis für Isenbüttelerin Goldene Pfote: Platz 2 für Rita Melzig

Der zweite Platz geht an Rita Melzig aus Isenbüttel: Die Tierschutzorganisation Tasso, die Europas größtes Haustierregister betreibt, hat Rita Melzig mit der Goldenen Pfote für die Rettung des Tibet-Spaniels Luc ausgezeichnet. Für ihren engagierten Einsatz für ein Tier in Not verdient die Tierfreundin den Preis – so lautet die Entscheidung der Community, die im Juli über ihre Favoriten abgestimmt hat.

Voriger Artikel
Hundewettbewerb ist der Höhepunkt
Nächster Artikel
Mit Pfeil und Bogen Dinosaurier jagen

Die Goldene Pfote: Rita Melzig aus Isenbüttel bekam von Laura Simon die Urkunde für den zweiten Platz. Sie hat den Tibet-Spaniel Luc gerettet.
 

Quelle: privat

Isenbüttel. Die Isenbüttelerin erhielt deshalb von den projektverantwortlichen Tasso-Mitarbeiterinnen Heike Engelhart und Laura Simon Urkunde, Pokal und einen Einkaufsgutschein im Wert von 300 Euro. Vorgeschlagen worden war sie von Stefan Cleff, dem Halter des Tibet-Spaniels Luc.

Luc war voriges Jahr bei einem Verwandtenbesuch seines Herrchens in Braunschweig durch eine offene Tür entwischt. Orientierungslos lief er durch die unbekannte Stadt und landete schließlich auf einer Bundesstraße. Dort bemerkte Rita Melzig ihn und beobachtete auch noch ein weiteres Fahrzeug, das mit eingeschalteter Warnblinkanlage hinter Luc herfuhr. „Vielleicht braucht da jemand Hilfe, dachte ich und sagte meinem Mann, er soll hinterher fahren“, erinnert sich Rita Melzig.

Ganz einfach machte es Luc seinen Rettern nicht, doch als er schließlich auf einen Hof flüchtete, gelang es der Tierfreundin, den verstörten Hund anzulocken. Er war so erschöpft, dass er Rita Melzig an sich herankommen ließ. Die holte sich schnell telefonischen Rat von ihrer Hundetrainerin, versorgte Luc mit Wasser und schnitt ihm die größten Kletten aus dem Fell.

Dank der Tasso-Plakette an Lucs Halsband und nach einem Anruf in der Tasso-Notrufzentrale stand auch schnell fest, wohin der Tibet-Spaniel gehörte, und Familie Cleff konnte ihren Ausreißer überglücklich wieder in die Arme schließen. „Als Lucs Halter und seine Frau Luc bei mir zu Hause abholten, flossen Freudentränen, so erleichtert waren die beiden, dass der Ausreißer alles gut überstanden hat“, berichtet Rita Melzig. „Es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass ich mit der Rettung von Luc etwas Gutes getan habe, und dass ich dafür nun auch noch mit der Goldenen Pfote ausgezeichnet worden bin, ist einfach wunderbar.“

Von unserer Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr