Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Gifhorns Schloss als Adventskalender aus Holz gebaut
Gifhorn Isenbüttel Gifhorns Schloss als Adventskalender aus Holz gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 23.12.2016
Kunstwerke der besonderen Art: Wolfgang Frenzel baut Adventskalender aus Holz, zum Beispiel das Gifhorner Schloss. Foto: Christina Rudert Quelle: Christina Rudert
Isenbüttel

1995 entdeckte seine Frau Heike auf Föhr das Speicherhaus und verliebte sich auf den ersten Blick in den besonderen Adventskalender. „Der sollte allerdings 350 D-Mark kosten“, erinnert sich ihr Mann. Stattdessen investierte er rund 50 Arbeitsstunden und ein knappes Drittel der Summe für Material, um seiner Frau den Kalender zu schenken. Die füllte die 24 kleinen Kisten hinter den Türchen im Advent mit Süßigkeiten für ihren Mann, „aber irgendwann wollte ich auch mal einen Kalender für mich haben“, erzählt Heike Frenzel. Wolfgang Frenzel verschwand im Keller und baute ihr das Kavalierhaus. „Die Fassade hat im Original jede Menge Fenster, das bietet sich an“, erklärt der Holz-Liebhaber, der auch schon Möbel selber gebaut hat, wenn es nicht das Passende im Laden gab.

Als dritten Kalender schuf Frenzel das Gifhorner Schloss. Sehr detailverliebt mit filigraner Ornamentik in den Renaissance-Giebeln und Fensterrahmen. „Die ,Scharniere‘ sind aus Leder“, zeigt er an einem der 24 Türchen. „Dafür muss man genau den richtigen Kleber finden, sonst lassen sich die Türchen nicht öffnen oder das Leder bricht.“

Die Fassade hat Frenzel fotografiert und dann aus Pappe ein Modell gebaut. „Das erste war mir zu klein, also habe ich das dann noch mal etwas vergrößert.“ Als Baustoff verwendet er Sperrholz, gerne auch mal die Rückwand eines Schrankes. „Da bekommt man schon einiges raus.“

tru

„Wir haben extrem viele Anfragen für die sechs Labrador-Mischlings-Welpen“, sagt Janina Bieling, Leiterin des Tierschutzzentrums in Ribbesbüttel.

22.12.2016
Isenbüttel Ermittlungserfolg der Polizei in Isenbüttel - Serie von Graffitischmierereien aufgeklärt

Ermittlungserfolg für die Beamten der Polizeistation Isenbüttel kurz vor dem Weihnachtsfest: Ihnen gelang es, im Zuge von langwierigen Ermittlungen elf Taten einer Serie von Graffitischmierereien in Vollbüttel und Ribbesbüttel, die sich im September und Oktober ereignet hatten, aufzuklären.

22.12.2016

Viele Freunde des regionalen Pferdesports fanden sich jetzt zum traditionellen Weihnachtsreiten des Reitvereins Elchhof in Calberlah ein. Den rund 60 bis 70 Gästen wurde ein abwechslungsreiches Programm der im Verein ausgebildeten Reiterinnen und Reiter der Calberlaher Jugendabteilung geboten.

21.12.2016