Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Gesunde Ernährung, Erste Hilfe und Teamspiele

Projektwoche an Isenbüttels Grundschule Gesunde Ernährung, Erste Hilfe und Teamspiele

Schüler stark machen - das ist Ziel der Projektwoche, die am Montag an der Isenbütteler Grundschule begonnen hat. Soziale Kompetenzen sind dabei ebenso gefragt wie körperliche Kraft und ein fairer Umgang auch mit Schwächeren, gesunde Ernährung gehört dazu, und ein trainiertes Hirn.

Voriger Artikel
Rock an der Riede: Bands und Solist drehen auf
Nächster Artikel
Lesung im Wohnzimmer: Autorin besucht ihr Publikum

Kräfte messen, aber fair: In der Projektwoche geht es darum, Schüler stark zu machen.

Quelle: Christina Rudert

Isenbüttel. „Jeder Schüler durchläuft während der vier Tage jedes der insgesamt sechs Projekte“, erklärt Rektorin Gabriele Smeikal. Und die Kinder sind mit Begeisterung dabei: Paul rührt Kräuterquark zusammen. „So was mag ich, das haben wir zuhause auch schon gemacht.“ Den Karottendipp, für den Devin und Ravza abwechselnd Möhrchen reiben, kennt er hingegen noch nicht.

Ein paar Räume weiter stehen sechs Schüler auf einem weißen Laken - ein Floß mitten im Wasser. Die Aufgabe: das Floß umdrehen, ohne dass jemand ins Wasser fällt. „Das geht nur miteinander“, betont Gabriele Smeikal. Die Kinder sind einen Moment ratlos, probieren dann aus, und schließlich haben sie den Dreh gefunden, wie es - mit etwas Balancieren und Kippelei - funktioniert.

In zwei Klassenräumen trainieren die Kinder die stabile Seitenlage. „Vorige Woche hatten wir einen Notarzteinsatz hier“, berichtet Smeikal. „Künftig wissen die Kinder dann selber, wie ein Notruf funktioniert.“ Ein weiterer Schritt könnte die Ausbildung von Schulsanitätern in naher Zukunft sein.

In der Turnhalle sitzen zwei Kinder auf einem gut gepolsterten Balken und versuchen, sich gegenseitig herunter zu drücken. „Sie messen auf faire Art ihre Kräfte“, erklärt Sportlehrer Ingo Sillge. „Beißen, Kratzen und Kneifen sind zum Beispiel verboten.“ tru

Es gibt sechs Teilprojekte: – Erste Hilfe (vier Stunden für Erst- und Zweitklässler, sechs Stunden für Dritt- und Viertklässler) – gesunde Ernährung, gemeinsames Kochen – Brainfitness mit Gehirn-Jogging und mehr – Rollenspiele zum Nein-Sagen – sportlich Kräfte messen auf faire Art – Teamspiele mit gemeinsam erarbeiteten Lösungen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr