Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde will Gemeinschaftshäuser stärker auslasten

Calberlah Gemeinde will Gemeinschaftshäuser stärker auslasten

Calberlah. Wie steht es um die Dorfgemeinschaftshäuser? Ein Arbeitskreis aus dem Calberlaher Gemeinderat hat sich der Sache angenommen. Die Ergebnisse stellte Heiner Tholen im Sport-, Jugend- und Kulturausschuss vor. Annegret Langbein berichtete über die Initiative Culturbalah.

Voriger Artikel
Rollator-Training für Senioren
Nächster Artikel
Krachendes Oktoberfest mitten im Mai

Attraktivität steigern: Die Gemeinde Calberlah möchte eine stärkere Auslastung ihrer Dorfgemeinschaftshäuser erreichen.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

Die Gemeinde will die Attraktivität ihrer Dorfgemeinschaftshäuser steigern. Aktuell sind sie kaum ausgelastet, kommen zusammen nur auf einen Ertrag von 14.000 Euro in drei Jahren. Dem stehen nicht unerhebliche Kosten für die Unterhaltung gegenüber. Der Arbeitskreis sah als Gründe für die schwache Nutzung zu komplexe Haus- und Gebührenordnungen, festgelegte Getränkelieferanten und den geringen Bekanntheitsgrad.

Trotzdem sollte man die Gebäude im Interesse des Dorflebens erhalten. Daher empfiehlt der Arbeitskreis, die Haus- und Gebührenordnung zu vereinfachen, möglichst einen Verwalter für alle Dorfgemeinschaftshäuser zu finden, die Wahl des Getränkelieferanten den Nutzern zu überlassen, die Gebäude optisch aufzuwerten und stärker zu bewerben. Bürgermeister Jochen Gese erklärte: „Die ursprüngliche Idee war, dass die Dorfgemeinschaftshäuser nicht den Gastwirtschaften das Wasser abgraben.“ Auch könne man nicht erwarten, dass sie kostendeckend zu bewirtschaften seien, sagte Gese.

Die Saison ist gut angelaufen für Culturbalah mit zwei nahezu ausverkauften Events - Podewitz und Erdbeershake - in der Aula der Oberschule und einem ordentlich besuchten Drehorgelkonzert in der Christuskirche. Kommende Acts sind Vera Deckers (10. September) und Rena Schwarz (19. November) sowie Thomas Nicolai (4. Februar).

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr