Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Frühlingswiesn mit 4000 Brezeln
Gifhorn Isenbüttel Frühlingswiesn mit 4000 Brezeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 24.03.2016
Stärkung muss sein: Für das leibliche Wohl der Frühlingswiesn-Gäste in Isenbüttel ist bestens gesorgt. Küchenchef Marcus Schiedewitz und sein Team sind vorbereitet. Die Party steigt am 1. und 2. April. Quelle: Cagla Canidar

„Wir sind in dem riesigen Festzelt mit einem Großaufgebot von Köchen und Service-Kräften im Einsatz“, sagt Veranstaltungsleiter Jens Weisheit.

4000 knusprige und leckere Brezeln werden am 1. und 2. April auf den Tischen verteilt und sorgen für einen genussvollen Auftakt.

„Auch vor dem Festzelt können sich die Besucher stärken - es steht ein großer Gasgrill bereit“, so Weisheit.

Im Zelt kümmert sich Küchenchef Marcus Schiedewitz mit seinem Team um das leibliche Wohl der Frühlingswiesn-Gäste. Bratwurst, Heideschinkengriller, Käsekrainer, Pommes, Backschinken im Brötchen mit Krautsalat und Fleischkäse: Die Zubereitung der Leckereien erfolgt in großen Öfen, die zu einer Catering-Meile gehören, die im Zelt aufgebaut wird. „Für Vegetarier gibt‘s Champignons im Kräuterrahm“, so Schiedewitz. Sie werden in einer riesigen Guss-Pfanne - Durchmesser ein Meter - zubereitet.

Restkarten für die Riesen-Gaudi, die von der AZ präsentiert wird, kosten jeweils 20 Euro (ein Getränk und eine Brezel inklusive) gibt es unter Tel. 05374-955150 oder per E-Mail unter info@roth-catering.de.

ust

Isenbüttel. Die Gemeinde Isenbüttel bleibt beharrlich, auch wenn der Landkreis die Vorschläge zur Verkehrssicherung an fünf Stellen im Ort erneut abgewiesen hat.

23.03.2016

Calberlah. Eine gute und eine weniger gute Nachricht: Am Dienstag nach Ostern beginnen nach eineinhalbjähriger Verzögerung die Arbeiten an der Landesstraße 292 zwischen Calberlah und Allerbüttel, um die Zufahrt zum geplanten Rewe-Markt zu bauen. Das bedeutet allerdings eine Vollsperrung der Straße für sechs Wochen.

22.03.2016

Isenbüttel. „Der Junge war so alt wie mein Enkel“, sagt Christel Schulz. Als die Isenbüttelerin das Foto von dem toten Flüchtlingskind am Strand von Bodrum sah, war ihr klar: „Ich will helfen.“ Bloß wie und wem? Sie entschied sich für die Ausbildung zur Integrationslotsin.

21.03.2016