Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Früherer VW-Chef lobt zweisprachige Kita

Isenbüttel Früherer VW-Chef lobt zweisprachige Kita

Isenbüttel. „Das ist eine beeindruckende Sache“, war Prof. Dr. Carl H. Hahn am Donnerstagmorgen voll des Lobes für die beiden Early-Bird-Gruppen in der DRK-Kindertagesstätte Schulstraße in Isenbüttel.

Voriger Artikel
Junge Segler auf Erfolgskurs
Nächster Artikel
Alles alte Sorten: 20 neue Apfelbäume

Die Arbeit der Early-Birds überzeugt ihn: Prof. Dr. Carl H. Hahn war gestern zu Gast in Isenbüttel.

Quelle: Christina Rudert

Der ehemalige VW-Chef ist an der Förderung der Zweisprachigkeit schon im frühsten Kindesalter interessiert.

Warum, daraus machte Hahn keinen Hehl: „Wenn ich mir angucke, was China auf dem Sektor macht, finde ich das beängstigend.“ Im Kindergartenalter könne man die natürliche Neugierde der Kinder nutzen, um beispielsweise eine Fremdsprache zu vermitteln. „Die Kinder in diesem Alter müssen das nicht lernen, sie saugen es förmlich auf!“ Dass die Samtgemeinde Isenbüttel gemeinsam mit dem DRK den Schritt gewagt hat, zwei bilinguale Early-Bird-Gruppen einzurichten, freute Hahn. „Hier hatten Bürger mal den Mut, etwas Neues zu tun.“ Damit seien Kinder besser auf die Welt von morgen vorbereitet, auch auf die spätere Berufswelt.

Annika Ackermann, stellvertretende Leiterin der Einrichtung, führte gemeinsam mit DRK-Fachbereichsleiterin Karin Single, Samtgemeindebürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff und Ordnungsamtsleiterin Renate Schween Hahn und Susanne Ak durch die Gruppen - Susanne Ak vermittelt Muttersprachler an Einrichtungen wie die Early-Bird-Gruppen. Die beiden Native-Speaker in den Gruppen Dawn Walsh und Tom Fulton berichteten von ihrer Arbeit, interessiert registrierte Hahn die Whiteboards, und Ak lobte die Räumlichkeiten: „Das glaubt man kaum, dass hier mal Klassenräume waren.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr