Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Freiluftkino in Vollbüttel kam an
Gifhorn Isenbüttel Freiluftkino in Vollbüttel kam an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 30.07.2017
Starker Zuspruch: Vollbüttels Kinomuseum zeigte in der 23. Ausgabe des Freiluftkinos am Samstagabend das Roadmovie „Wir können auch anders...“. Quelle: Ron Niebuhr
Vollbüttel

Die Saison des Museums steht unterm Motto „Wir können auch größer“, fürs Freiluftkino gab es der gezeigte Film vor: „Wir können auch anders...“. Das Roadmovie aus dem Jahr 1993 erzählt von der Odyssee der westdeutschen Analphabeten und Brüder Kipp (Joachim Król) und Most (Horst Krause) durch Ostdeutschland. Der Film war sicherlich vielen Besuchern bekannt. Das trübte den Kinoabend keineswegs, denn die Steigerung zwischen Fernseher und großer Leinwand „liegt bei mehr als 100 Prozent“, sagte Peter Schade-Didschies.

Der Museumsleiter freute sich, fürs Sommerkino auf „mannigfaltige Hilfe“ zählen zu können. Ob in der Küche oder bei der Technik, hinter der Theke oder auf der Bühne - überall engagierten sich Freunde und Förderer des Museums. „Ich wollte sie eigentlich alle namentlich erwähnen. Aber das allein wäre schon ein abendfüllendes Programm gewesen“, sagte Schade-Didschies.

Das Publikum war wie üblich bunt gemischt und zahlreich. Und zwar trotz stars@ndr2 in Gifhorn. „Aber wir sprechen vielleicht eine andere Klientel an und haben auch sehr viele Stammgäste“, sagte Schade-Didschies. Die aufwendige Deko musste leider ohne zum Film passende Autos auskommen. Dafür machte die Band „B and the Rattlesnakes“ dem Museum zum 20-jährigen Bestehen mit ihrem lässigen Auftritt ein ganz besonderes Geschenk.

Von Ron Niebuhr

Das Jubiläumswochenende rückt näher. Am Freitag, 25. August, und Samstag, 26. August, feiern die Allerbütteler den 725. Geburtstag ihres Dorfes. Zentrales Thema der Feier ist die Verbindung von früher über heute in die Zukunft: Wie hat sich das Dorf entwickelt, wie gestaltet sich das Dorfleben, wie kann dieses gefördert werden?

28.07.2017

Um 11 Uhr fällt am Sonntag, 30. Juli, der Startschuss für den Tankumsee-Triathlon. 700 Sportler werden zu dem Großereignis erwartet. Welche Konsequenzen das für Verkehr, Parksituation und die anderen Badegäste hat, erläuterten die Veranstalter.

27.07.2017

Pendler haben zwischen Gifhorn und Wolfsburg wieder freie Fahrt: Die Sperrung der Tangente wegen Überflutungen ist wieder aufgehoben. Wegen Bauarbeiten weiterhin gesperrt ist dagegen die Moorstraße (K 118).

27.07.2017