Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Frauen werben für politisches Engagement
Gifhorn Isenbüttel Frauen werben für politisches Engagement
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 15.02.2016
Frauen in die Politik: Beim Frühstück auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten Monja Kalkreuter machten Kommunalpolitikerinnen Lust auf Engagement. Quelle: tru
Anzeige

„Politik braucht Frauen“ hatte sie als Titel gewählt. Eine Aussage, die alle vier Politikerinnen unterstrichen. „Weil wir uns Gedanken über Dinge machen, die Männer gar nicht sehen“, meinte Mit-Initiatorin Petra Otte, Britta Rösler stellte fest: „Es geht nicht unbedingt um eine rein weibliche, aber um eine ausgewogene Sicht beider Seiten.“

Als wichtigsten Erfolg der vergangenen Wahlperiode nannte Anne Gaus die für Isenbüttel beschlossene Energiesparförderrichtlinie. „Dass es die jetzt gibt, hat mich sehr motiviert und gezeigt, dass es sich lohnt, sich zu engagieren.“ Aber auch Misserfolge gehören dazu: „Manchmal setzt man eigene Vorstellungen eben nicht durch“, gab Tanja Caesar zu. Dass sie erneut kandidiert, begründete sie mit „unerledigten Themen, an denen ich gerne mitarbeiten möchte, wie zum Beispiel der Gestaltung der Hauptstraße“.

Auch Fragen aus der Runde beantworteten die Politikerinnen, zum Beispiel woher die Informationen kommen, die man für Beschlüsse braucht.

Während die vier Politikerinnen meinten, jede Partei würde sich über Kandidatinnen freuen, berichtete Dagmar Velasco-Jordana aus dem Publikum von anderen Erfahrungen - allerdings nicht aus Isenbüttel: „Da haben Fraktionsvorsitzende nicht mal auf die Anfrage reagiert, dass man gerne kandidieren würde.“

Monja Kalkreuter war mit der Premiere sehr zufrieden: „20 Frauen sind gekommen, das ist ein guter Anfang.“

tru

Ribbesbüttel. In der Samtgemeinde waren die Ribbesbütteler die Ersten, im Landkreis gehörten sie zu den Vorreitern: Am Samstag feierte die Kinderfeuerwehr „Die kleinen Löschmeister“ ihren zehnten Geburtstag.

14.02.2016

Wasbüttel. Märchen sprechen keineswegs nur Kinder an. Auch das Herz manches Erwachsenen lassen die fantasievollen Geschichten höher schlagen. Die Wasbüttelerin Nina Rohm teilte ihre Leidenschaft für Märchen mit den Besuchern des Kaffees mit Schlag in der Alten Schule.

12.02.2016

Vollbüttel. Keine Toilette, der Parkplatz voller Schlaglöcher und überall Totholz in den Bäumen und abgebrochene Äste auf den Gräbern: Albert Jäger, Vorsitzender des Bauausschusses der Gemeinde Ribbesbüttel, sieht Handlungsbedarf für Vollbüttels Friedhof.

11.02.2016
Anzeige