Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Fit fürs Berufsleben, Suchtprävention und Workshop
Gifhorn Isenbüttel Fit fürs Berufsleben, Suchtprävention und Workshop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 01.02.2017
Ernstes Thema, lockere Annäherung: In Quiz und Rollenspielen setzen sich die Oberschüler mit Suchtprävention auseinander. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Calberlah

Exkursionen in Firmen der Region gehören natürlich dazu: „Erzählen können wir viel. Aber selbst vor Ort gemachte Erfahrungen prägen sich am besten ein“, weiß Thomas Seeliger. Der Schulleiter freut sich, wie viele Betriebe die Projektwoche unterstützen. So erkennen die Schüler am ehesten, welcher Job für sie in Frage kommt. Da es zu spät wäre, sich erst ab der zehnten Klasse Gedanken über die Berufswahl zu machen, sind in der Projektwoche alle Klassen an Bord.

Mit Klassikern wie Bewerbungstraining und -unterlagensichtung setzen sich die Oberschüler auseinander, aber auch mit Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie Benimm-Regeln. Im Workshop Brainfood erfahren sie alles über gesunde Ernährung: „Kopf und Körper fit zu halten, ist wesentlich - in der Schule und genauso im Job“, sagt Jaeger. Dem eigentlich ernsten Thema Suchtprävention nähern sich Teams im lockeren Wettbewerb aus Quiz und Rollenspielen an: „Wer am besten abschneidet, gewinnt einen Preis.“

Im Internet-Workshop erfahren die Oberschüler, dass man sich sehr genau überlegen sollte, was man bei Facebook, Twitter und Co. postet: „Bilder von der letzten Party lieber nicht“, sagt Jaeger. Denn auch künftige Chefs tummeln sich in sozialen Netzwerken. Beim Online-Banking ist ebenfalls Vorsicht geboten. Sonst zocken Betrüger schnell das schwer verdiente Gehalt ab. Weitere Themen sind Cybermobbing und Bildrechte. Großer Dank gebührt den ehrenamtlichen Dozenten: „Ohne sie wäre die Projektwoche nicht machbar“, betont Jaeger.

rn

150 Ehrenamtler kamen zum Dankeschön-Empfang der Samtgemeinde Isenbüttel nach Calberlah. „Sie sind ein unermesslicher Baustein für unsere Arbeit“, dankte Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff für den Einsatz, Sozialkoordinator Thorsten Müller stellte fest: „Mit euch zusammen zu arbeiten ist eine unheimliche Bereicherung.“

31.01.2017

Wenn schon das Wetter nicht zum Spazierengehen einlädt, sollen wenigstens die grauen Zellen ihre Bewegung bekommen: Alle zwei Wochen lädt Rolf Etzrodt zu Skat und Rommé in die Alte Schule nach Wasbüttel ein. 

30.01.2017

„Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“, heißt es ja. Warum nicht auch die Ferien? Der Nachwuchs aus der Samtgemeinde Isenbüttel stellte sich diese Frage am Freitagabend gar nicht erst, sondern machte gleich Party. Und zwar zusammen mit der Jugendförderung im Calberlaher Jugendtreff.

30.01.2017
Anzeige