Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr: Einsätze haben sich 2015 verdoppelt

Isenbüttel Feuerwehr: Einsätze haben sich 2015 verdoppelt

Isenbüttel. 2015 war für die Feuerwehren der Samtgemeinde Isenbüttel ganz sicher kein ruhiges Jahr. 204 Einsätze verbuchten die acht Ortswehren. Gemeindebrandmeister Björn Kölsch legte Samtgemeindekommando und Verwaltungsvertretern am Samstagabend seinen Jahresbericht vor.

Voriger Artikel
Kastanienhof soll einem Mehrfamilienhaus weichen
Nächster Artikel
Unfallflucht: Peugeot seitlich beschädigt

Einsatzreiches Jahr: Gemeindebrandmeister Björn Kölsch (hinten stehend) blickte mit dem Kommando am Samstagabend auf die 2015er Saison zurück.

Quelle: Ron Niebuhr

Zu 204 Einsätzen rückten die acht Feuerwehren der Samtgemeinde Isenbüttel 2015 aus - mehr als doppelt so viele wie 2014. Schuld daran hatte vor allem Siegfried. Allein in Folge des Sturmtiefs waren die zum Jahresende 357 Aktiven an zwei Tagen insgesamt 75 Mal gefordert. „Man kann aus der Statistik genau ablesen, in welchen Jahren wir Unwetter hatten“, sagte Kölsch. 2001, 2007, 2013 und zuletzt 2015 wichen die Zahlen vom Mittelwert deutlich nach oben ab.

Der größte Einsatz war ebenfalls Folge des Unwetters: die Evakuierung von knapp 500 Passagieren eines bei Calberlah festsitzenden ICEs. „Das hat ganz hervorragend geklappt. Ihr könnt stolz auf euch sein“, lobte Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff die Feuerwehren. Einen weiteren außergewöhnlichen Einsatz bescherte 2015 der Flüchtlingsstrom: In der Aufbauphase des Ehra-Lessiener Aufnahmelagers haben die Feuerwehren zwei Tage lang den Brandschutz sichergestellt.

2016 sollen zwei weitere Löschwasserbrunnen neu angelegt werden. Zudem ist vorgesehen, alle Feuerwehrgerätehäuser mit Telefon und Internet auszustatten. „Der Landesverband möchte ein neues Online-Statistiksystem einführen“, begründete Kölsch den Bedarf. Der Gemeindebrandmeister verabschiedete Bernd Stieghahn. Als Nachfolger des bisherigen Atemschutzbeauftragten ist Stephan Behrens ins Gemeindekommando aufgerückt.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr