Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Festliches Adventskonzert in St. Marienkirche

Isenbüttel Festliches Adventskonzert in St. Marienkirche

Den Abend des dritten Advents prägt an der Hehlenriede das Adventskonzert von Singgemeinschaft und Posaunenchor. Auch in dieser Saison hielten beide Chöre daran fest. So erfreute sich das Publikum in der St. Marienkirche einmal mehr an Gesang und Instrumentenspiel.

Voriger Artikel
Schüler gehen auf musikalische Weltreise
Nächster Artikel
Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer

Festliches Adventskonzert: Singgemeinschaft und Posaunenchor erfreuten das Publikum in der voll besetzten Isenbütteler St. Marienkirche.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Isenbüttel.  Mit „Tochter Zion“ hießen Sänger und Blechbläser die Besucher willkommen zum festlichen Adventskonzert. „Advent – Ankunft. Wir bereiten uns in dieser Zeit vor auf die Ankunft unseres Herrn Jesus Christus. Eine Woche noch, dann feiern wir seinen Geburtstag“, sagte Frank Eisel eingangs. Der Pastor wünschte allen Besuchern, dass sie „etwas von den schönen Klängen in ihren Herzen mit nach Hause nehmen.“

Zum Beispiel aus der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis „Nabucco“, Felix Mendelssohn-Bartholdys „Jauchzet dem Herrn alle Welt“, Hans Zellners „Petersburger Schlittenfahrt“, Michael Prätorius’ „Es ist ein Ros’ entsprungen“ oder auch Peter I. Tschaikowskys „Blumenwalzer“. Im letzten Drittel des Abends setzten Singgemeinschaft und Posaunenchor auf Moderneres wie „Sleigh Ride“, „Feliz Navidad“, „Christmas has come“ und „Last Christmas“. Und bei „Es kommt ein Schiff geladen“ ermunterte Pastor Eisel die Besucher zum Mitsingen.

Übrigens: „Singgemeinschaft – das ist nicht bloß ein Name“, sagte Eisel. Sondern tatsächlich eine Gemeinschaft, die zusammen die Leidenschaft fürs Singen pflegt. Aber keine völlig auf sich eingeschworene Gruppe, sondern ein für Neueinsteiger stets offener Chor: „Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Wir würden uns auch über jüngere Sänger freuen“, sagte er.

Wer nicht selbst singen oder musizieren möchte, kann die Kirchenmusik auch als Mitglied des neuen Fördervereins unterstützen.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr