Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ferienspaß: Erste Sportnacht im Freien

Isenbüttel Ferienspaß: Erste Sportnacht im Freien

Isenbüttel. Im Winter sind Sportnächte in der Halle mit 50 Teilnehmern und mehr keine Seltenheit. Im Sommer brauchen sie wohl noch etwas Starthilfe. Zur Premiere im Freien blieb die Resonanz zunächst überschaubar. Julix Kettler von der Jugendförderung zählte auf dem Isenbütteler Jugendplatz 15 Teilnehmer.

Voriger Artikel
Tankumsee in Farbe: Festival mit viel Musik
Nächster Artikel
Regen verwässert das Weinfest etwas

Durchwachsene Premiere: Die in der Halle sehr beliebte Sportnacht bot die Jugendförderung erstmals im Freien an -mit überschaubarem Zulauf.

Quelle: Ron Niebuhr

„Es ist unsere erste Sportnacht im Freien“, sagte Kettler. Nach dem anhaltend großen Erfolg in der Halle hoffte die Jugendförderung auf einen ähnlich starken Zuspruch im Freien. Doch der blieb - zumindest eine halbe Stunde nach dem Start - noch aus. „Vielleicht wird es mehr, sobald es dunkel wird“, sagte Kettler. Immerhin war die Outdoor-Sportnacht wie ihr Indoor-Pendant bis Mitternacht angesetzt. Laternen und zusätzliche Scheinwerfer sorgten für Licht.

Unter den 15 Besuchern entdeckten Kettler und seine Kollegen vor allem verschiedene Stammgäste: „Es geht hier noch recht familiär zu. Neulinge sind bisher leider kaum dabei“, sagten sie.

Bei den Sportangeboten fanden sich ebenfalls überwiegend alte Bekannte: Fußball und Basketball im Käfig, Volleyball auf dem Sandplatz. Neu dazu kam Disc Golf. „Und wer möchte, kann auch skaten“, sagte Kettler.

Das anfangs vergleichsweise geringe Interesse an der Outdoor-Version der sonst so beliebten Sportnächte entmutigte weder Teilnehmer noch Betreuer: „Wir haben trotzdem alle Spaß“, sagte Kettler.

Ob es eine Wiederholung in den nächsten Sommerferien gibt, ließ er offen. Eigentlich wäre dafür wohl deutlich mehr Zulauf nötig. Aber vielleicht braucht die Outdoor-Sportnacht nur etwas Zeit, um sich zu etablieren.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr