Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Erschließung soll noch vor Weihnachten starten
Gifhorn Isenbüttel Erschließung soll noch vor Weihnachten starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.12.2017
Bald wird gebaggert: Im Wasbütteler Baugebiet Am Heidkamp sollen die Erschließungsarbeiten noch vor Weihnachten starten.  Quelle: Christian Opel (Archiv)
Wasbüttel

Nach einem Eilantrag auf Normenkontrolle musste der bereits rechtskräftige Bebauungsplan noch mal überarbeitet werden, Unterlagen zur Begründung des verringerten Abstandes zwischen Wald und Wohnbebauung wurden nachgereicht. Der Satzungsbeschluss konnte deshalb erneut gefasst werden.

„Dieser zur Satzung beschlossene Bebauungsplan ist nicht beklagt worden, die Ausschreibungen waren bereits vor dem Eilantrag erfolgt, deshalb können wir jetzt die Aufträge erteilen“, erklärte Isenbüttels Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff auf AZ-Anfrage. „Es gibt keinen Grund, nicht mit den Arbeiten zu beginnen – außer einem Wintereinbruch.“

Sowohl Metzlaff als auch Jonas betonten, dass man die Bauwilligen nicht länger warten lassen wolle. „Das ist eine gute Nachricht für Wasbüttel“, fand Jonas.

Im Rat behandelt wurde außerdem der Bebauungsplan Mäuerken. Dort ging es um eine Hinterbebauung, wie Bauausschussvorsitzender Ernst Lütje erinnerte. Ihm ging es vorrangig darum, dass kein Konfliktpotenzial zwischen Sportverein und Anwohnern entsteht. „Wir möchten verhindern, dass sich irgendwann Nachbarn über Lärm oder Flutlicht beschweren und der Sportverein in seinem Betrieb eingeschränkt wird.“ „Wir werden in den Bebauungsplan eine schriftliche Festsetzung aufnehmen, dass das Grundstück von Flutlicht und Sportbetrieb belastet ist“, so Jonas, der hofft, damit spätere Klagen gegen den Sportbetrieb zu verhindern.

Von Christina Rudert

Isenbüttel Aktionstag an der Oberschule Calberlah - Ausbildungsbotschafter geben Tipps aus der Praxis

Einblicke in ihren Berufsalltag gaben mehrere Ausbildungsbotschafter am Montag an der Oberschule Calberlah – und das auf Augenhöhe zu den Schülern und mitten aus der Praxis. Für die Neunt- und Zehntklässler gab es dabei wertvolle Tipps. Zum Beispiel diesen: Beim Telefonieren immer lächeln – das hört der Gesprächspartner.

11.12.2017
Isenbüttel Bissiger Rundumschlag zum Fest der Feste - „Ensemble Weltkritik“ in Calberlah

Weihnachten – kann man besinnlich angehen. Oder mit dem Ensemble Weltkritik. Das gastierte auf Einladung von Culturbalah am Samstagabend mit seinem Programm „Weihnachten – Ein alter Sack bringt’s noch“ in Calberlah. Ein großer Spaß fürs Publikum.

10.12.2017
Isenbüttel Weihnachtliche Bescherung in Ribbesbüttel - Der Gabentisch für Tiere füllt sich schnell

Ein Tannenbaum in der Ecke, davor ein großer Tisch, der sich rasant füllt: Niemand kommt mit leeren Händen auf den Hof des Tierschutzzentrums in Ribbesbüttel. Am Freitagnachmittag ist dort der Gabentisch für Tiere aufgebaut.

08.12.2017