Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Endlich neue Spielgeräte für den Schulhof

Grundschule Calberlah Endlich neue Spielgeräte für den Schulhof

Ein Pausenhof ohne Spielgeräte? Das geht nicht. Daher legten sich Calberlahs Grundschüler jetzt mächtig ins Zeug für Klettergerüst, Reckanlage, drei Sitz- und einen Wackelbalken. Die Samtgemeinde und Sponsoren belohnten das große Engagement der Kleinen mit kräftigen Zuschüssen.

Voriger Artikel
Wasbüttel: 1400 Leute feiern die Südkreisfete
Nächster Artikel
Mehr als 900.000 Euro für Straßenerneuerung

Eingeweiht und im Nu erobert: Calberlahs Erst- bis Viertklässler stürmten den neu gestalteten Spielplatz an der Grundschule.

Quelle: Ron Niebuhr

Calberlah. Mehr als ein halbes Jahr haben die Erst- bis Viertklässler auf das gemeinsame Ziel hingearbeitet: neue Spielgeräte für den Pausenhof anschaffen. An den alten Holzgeräten nagte der Zahn der Zeit, immer öfter mussten sie gesperrt werden. Zum Spielen eigneten sie sich kaum noch. Die Kinder wählten neue Spielgeräte aus Stahl aus und planten, wie der Spielplatz an der Schule aussehen soll.

Danach lehnten sie sich keineswegs zurück, sondern klotzten ran - mit einem Sponsorenlauf: „Einige von euch sind mehr als 40 Runden gelaufen“, lobte Schulleiter Peter Kleinschmidt. Insgesamt erliefen die Schüler sage und schreibe 4346,80 Euro. Damit nicht genug, organisierten ein paar Kinder einen Miniflohmarkt. Der brachte 153,79 Euro ein. „Insgesamt 4500 Euro! Das ist der Wahnsinn!“, rief Kleinschmidt.

Der Förderverein der Grundschule stockte die Kasse der Kinder um mehr als 5000 Euro auf. Auch die Samtgemeinde ließ sich nicht lumpen, verdoppelte den Betrag kurzerhand auf mehr als 20.000 Euro. Die Bürgerstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg kam mit 1500 Euro an Bord, das Team vom Basar rund ums Kind steuerte 500 Euro bei. Und der Bauhof der Samtgemeinde baute die alten Geräte ab.

Den Spielplatz gaben Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff, Bürgerstiftungs-Vorstand Lutz Bachmann, Fördervereins-Vizevorsitzende Kerstin Proske, Basar-Organisatorin Daniela Germer und Rektor Kleinschmidt frei. Im Nu enterten die Grundschüler alle neuen Spielgeräte.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr