Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ein tierischer Held: Hund verschreckt Einbrecher

Isenbüttel Ein tierischer Held: Hund verschreckt Einbrecher

Am Samstag, in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 12:15 Uhr versuchten bisher unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Gartenstraße in Isenbüttel einzubrechen. Die Täter wurden offenbar von dem Hund der Hausbesitzer gestört und vertrieben.

Voriger Artikel
Pläne für Pflegeheim-Erweiterung vorgestellt
Nächster Artikel
Sommer, Sonne, Livemusik: Rockfestival am Ufer

Hund vertreibt Einbrecher.

Quelle: dpa

Die Täter hatten die kurzzeitige Abwesenheit der Hausbewohner genutzt, um auf der Gartenseite des Hauses die Kellereingangstür aufzuhebeln.

Während des Einbruchsversuchs wurden die Täter offenbar durch den Familienhund gestört und suchten das Weite, bevor das Haus betreten werden konnte.

An der Kellertür entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Wer zur angegeben Tatzeit im Bereich der Gartenstraße auffällige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen hat, möchte sich bitte bei der Polizei Gifhorn unter der Rufnummer 05371/9800 melden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr