Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Tage Brückenprojekt

Calberlaher Ober- und Grundschule vertiefen Kontakte Drei Tage Brückenprojekt

Drei zweite Klassen, drei Tage Brückenprojekt: In dieser Woche werden die Grundschüler die benachbarte Oberschule in Calberlah besuchen und in kleinen Grüppchen gemeinsam mit den Achtklässlern erkunden. So sollen die Kleinen die Scheu vor den Großen verlieren, zu diesem Projekt gehören im Lauf eines Schuljahres weitere Aktionen.

Voriger Artikel
Verena Lugert liest „Die Irren mit dem Messer“
Nächster Artikel
Samtgemeinde will Netzwerk für Senioren

Ein gemeinsames Frühstück gehört dazu: Acht- und Zweitklässler bauen Brücken zwischen Ober- und Grundschule.
 

Quelle: Christina Rudert

Calberlah.  Eine Führung durch die Oberschule? Wie langweilig. Wenn dabei aber Fragen beantwortet werden müssen wie „Wie viele Backöfen stehen in der Schulküche?“ oder „Wie viele Kissen befinden sich im Raum von Frau Jaeger?“, wird das schon spannender. Und während sich diese Fragen die Schulsozialarbeiterin Stefanie Jaeger überlegt hatte, mussten die Achtklässler den restlichen Tag für die Kleinen selber gestalten. Am Mittwoch war die 8a mit Klassenlehrerin Katrin von Sothen dran.

Eine intensive Vorbereitung gehört dazu: Was für ein Buch könnte zum Vorlesen geeignet sein? Wie erklären wir die Spielregeln so, dass die Kleinen sie gut verstehen? Und was mögen die wohl zum Frühstück? „War gar nicht so schwierig“, fand Demir, der allerdings im Vorteil war, denn „ich habe kleinere Geschwister“. „Das ist Berufsorientierung für die Achtklässler“, sagte Stefanie Jaeger. „Ein bisschen Empathie müssen sie noch entwickeln.“ Denn die Zweitklässler waren schon ein bisschen angespannt. „Ich war ganz schön aufgeregt“, berichtete Leni, „aber die sind alle sehr nett.“

Die Achtklässler hatten die Kleinen in der Schule abgeholt, nach einer Kennenlernrunde gab’s Frühstück. Obstquark inklusive: „Den habe ich heute Morgen vorbereitet“, strahlte Lea. Und auch der neue Chill-Raum, gemütlich mit Sitzsäcken, Deckenstrahlern und Sitzecken eingerichtet, wurde ausgiebig genutzt.

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr