Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Drei Geburtstage und ein Grillnachmittag
Gifhorn Isenbüttel Drei Geburtstage und ein Grillnachmittag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 02.08.2017
60 Jahre DRK, 50 Jahre Sozialer Arbeitskreis, 40 Jahre Blutspenden: Das DRK Isenbüttel um Vorsitzenden Berthold Rentzsch und dessen Vorgänger Wilhelm Buhmann feierte am Mittwoch. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Isenbüttel

Vorsitzender Berthold Rentzsch erinnerte an Daten: „Am 1. Juli 1977 gab es die erste Blutspende.“ Sein Allerbütteler Kollege Horst-Dieter Hellwig fügte hinzu: „Damals kamen so wenig Blutspender, dass überlegt wurde, das gleich wieder einzustellen.“

Zehn Jahre zuvor, am 17. April 1967, war der Soziale Arbeitskreis an den Start gegangen. Die 20 Frauen sorgen immer noch für die „liebevolle Betreuung der Blutspender“, dankte Susanne Erdmann vom DRK-Präsidium und gestand: „Wer einmal den selbst gebackenen Kuchen in Isenbüttel gekostet hat, kommt immer wieder.“ Sie habe sich etliche Rezepte geben lassen und nachgebacken, „meine Familie ist begeistert“. Rentzsch überreichte Christine Utta und Sylvia Müller, der Leiterin des Sozialen Arbeitskreises und ihrer Stellvertreterin, einen „großzügig gefüllten“ Umschlag.

Und wieder zehn Jahre vorher, am 18. Februar 1957, war der Ortsverein gegründet worden. Rentzsch bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei seinem Amtsvorgänger Wilhelm Buhmann, „der den Ortsverein viele, viele Jahre geleitet hat“. Und Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff stellte in seinem Grußwort fest: „Das DRK ist wie die Feuerwehr – wenn man Sie braucht, sind Sie da!“

Rentzsch hatte einen längeren Kuraufenthalt unter anderem dafür genutzt, für jeden der drei runden Geburtstage ein Bild zu malen. „Und jetzt gibt’s was zu essen“, lud er zu Gegrilltem und Salaten ein, „die natürlich wieder die Frauen vom Sozialen Arbeitskreis gezaubert haben“.

Von Christina Rudert

Isenbüttel Missglückter Überholversuch - Frau bei Unfall auf der K 114 verletzt

Eine Frau erlitt Verletzungen bei einem Unfall am Dienstagabend gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße 114 von Wolfsburg in Richtung Gifhorn, sechs weitere Unfallbeteiligte kamen mit dem Schrecken davon, ebenso ein Radfahrer.

01.08.2017
Isenbüttel Isenbüttel: Grillvergnügen ohne tierische Produkte - Veganer-Stammtisch: Treffen am Tankumsee

Gifhorns Veganer-Stammtisch um Mirjam Hinsch hatte Interessierte aus der Region zum geselligen Grillen am Tankumsee eingeladen mit Infoständen des Vereins Stark für Tiere und der Tierschutz-Partei. „Wir bieten das erstmals an. Wird es angenommen, wiederholen wir es“, sagte Hinsch.

04.08.2017
Isenbüttel Isenbüttel: Sport am Tankumsee - Unternehmerfrauen steigen ins Drachenboot

21 Unternehmerfrauen im Handwerk starten beim Drachenbootrennen bei Sport am Tankumsee am 13. August. Und die Frauen legen sich mächtig in die Riemen: Bereits vor dem Pflichttraining haben sie schon fünf Trainingseinheiten absolviert.

31.07.2017
Anzeige