Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Drachenbootrennen: Noch Startplätze frei

Isenbüttel Drachenbootrennen: Noch Startplätze frei

Isenbüttel. Schon mal was von Kabaddi gehört? Nein? Das lässt sich ändern. Spätestens beim von der AZ präsentierten Sport am Tankumsee am Sonntag, 14. August. Dann wird dieser pakistanische Nationalsport vorgestellt.

Voriger Artikel
Fledermäuse, Vögel und Wildkatzen: Wanderung im Eyßel
Nächster Artikel
Gemeinde überträgt Breitbandausbau an den Landkreis

Die Weichen sind gestellt: Die Vorbereitungen für Sport am Tankumsee am 14. August laufen.

Quelle: Christina Rudert

„Es ist eine Mischung aus Ringkampf und Fischer Fischer welche Fahne weht heute“, startet Tim Busch von der Jugendförderung der Stadt Gifhorn einen Erklärungsversuch.

Sein Kollege Thorsten Müller von der Samtgemeinde Isenbüttel stellt fest: „Das gehört zum Konzept dieser Veranstaltung, neue Sportarten vorzustellen.“ Ob Disc-Golf oder Gorodki, beide fest installierten Spielbahnen am See sind aus einer Präsentation bei Sport am Tankumsee entstanden. Außer Kabaddi werden dieses Mal auch American Football, Ultimate Frisbee und Spikeball vorgestellt, alles zum Mitmachen. „Denn das ist ja die Idee dieses Festes: Nicht nur zusehen und klatschen, sondern selber mitmachen“, sagt Müller.

Außer Bühnenprogramm und Sportaktionen zum Mitmachen gibt es natürlich das große Drachenbootrennen. 22 Teams sind angemeldet, darunter zwei Jugendmannschaften und vier Teams der Sponsoren. Ralph Buchweitz vom Autohaus Kühl freut sich schon: „Das sind alles Laien, bunt gemischt Männlein und Weiblein.“ Ein paar Startplätze sind noch frei. Thorsten Müller: „Bis zum 11. Juli werden noch Meldungen angenommen.“ Das geht ausschließlich online unter www.sport-am-tankumsee.de.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr