Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Drachenbootregatta ist mit 33 Teams ausgebucht
Gifhorn Isenbüttel Drachenbootregatta ist mit 33 Teams ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 30.06.2018
Die Vorfreude steigt: Am 12. August findet zum 17. Mal das Familienevent Sport am Tankumsee statt, die Regatta ist schon ausgebucht. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Isenbüttel

Thorsten Müller von der Samtgemeinde Isenbüttel und Tim Busch von der Stadt Gifhorn zählen die Neuigkeiten auf: „Das Street-Food-Festival wird von Freitag, 10. August, bis einschließlich Sonntag stattfinden.“ Tankumsee-Geschäftsführer Burkhard Rozinski erklärt: „Die Trucks werden auf dem Dannenbütteler Weg stehen.“

Drei Schulen auf dem Wasser

Zum ersten Mal wird beim Drachenbootrennen ein Schul-Cup ausgetragen zwischen Realschule Calberlah, Oberschule Schwülper und Philipp-Melanchthon-Gymnasium.

Rekord auch beim Newcomer-Cup: „Wir haben zehn neue Teams“, so Müller. Dazu gibt’s das Inklusionsboot Die Seitenstecher und ein Team aus Geflüchteten und Flüchtlingshelfern vom Café Aller, „leider aber nur ein Jugendteam“.

Drei Teams mehr

Und während andere Regatten ringsum unter Schwund leiden, „hatten wir ohne Werbung drei Teams mehr als in den Vorjahren, wir waren schnell ausgebucht“, freute sich Müller.

Das Bühnenprogramm ist eng getaktet, damit alle Vereine sich dort präsentieren können, und mit Baseball, Fußballgolf, Sommerbiathlon und vielem mehr gibt es auch auf der Freifläche wieder ein attraktives Programm zum Mitmachen.

Von Christina Rudert

Die Weltmeisterschaft in Russland ist für die deutsche Nationalmannschaft beendet. Einen der regional größten Fußballerknaller dieses Sommers allerdings erlebte jetzt Ribbesbüttel: die Neuauflage des beliebten Mitternachtsturnieres. Es siegte Lokomotive Moskau.

28.06.2018

Wie und vor allem wo sollen sich Baugebiete in der Gemeinde Ribbesbüttel entwickeln? Volkmar Bolze vom Planungsbüro Dr. Schwerdt stellte am Dienstagabend im Umwelt-, Bau- und Wegeausschuss gemeinsam mit Gunnar Windmüller vom Bauamt der Samtgemeinde einen ersten Entwurf vor.

27.06.2018

Der Antrag der Isenbütteler SPD, eine Gemeindedirektoren-Sprechstunde einzuführen, sorgte im Rat am Montagabend für Missstimmung. Außerdem wurden Verbesserungen für Radfahrer und energetische Verbesserungen an Gebäuden beschlossen.

29.06.2018
Anzeige