Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Die Menschen zusammenbringen

Isenbüttel Die Menschen zusammenbringen

Isenbüttel. Über 30- und unter 60-jährige Isenbütteler und Calberlaher möchten die St. Marien- und die Christuskirche zusammenbringen. Diakon Martin Mehrkens hat dazu den Ü30/60-Club ins Leben gerufen. Zum Auftakt heizte er den Grill im Isenbütteler Pfarrgarten an.

Voriger Artikel
Exhibitionist im Eyßelgehege: Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Zusage für Fußgängerampel am Bornsiek

Neues Angebot: Christus- und St. Marienkirche wollen Calberlaher und Isenbütteler künftig vier- bis sechs Mal im Jahr zum Ü30/60-Club einladen.

Quelle: Ron Niebuhr

„Es ist ein Versuch, etwas Neues auszuprobieren“, sagte Mehrkens. Zunächst sei vorgesehen, sich vier bis sechs Mal im Jahr zu treffen. Immer abends und stets mit einem Motto. Los ging es jetzt mit geselligem Grillen. „Wir sorgen für Grill und Getränke“, erklärte Mehrkens. Fleisch, Brot und Salate brachten die Teilnehmer selbst mit. Folgen soll im Oktober eine Wein- und Saftverkostung. „Dabei kümmern wir uns um Käse, Brot und Knabbereien“, sagte Mehrkens. Und die Besucher bringen ihre alkoholischen und alkoholfreien Lieblingstropfen mit.

Weitere Themen hat der Diakon bewusst nicht festgelegt: „Die Gruppe soll selbst Ideen entwickeln.“ Vorstellbar sei als Motto „im Grunde alles, was die Menschen gerade bewegt oder interessiert“. Manches findet sich auch sicherlich im Gespräch miteinander. Sorgen und Nöte, Träume und Wünsche - alles hat seinen Platz im Ü30/60-Club der Kirchengemeinden.

Gedacht ist die offene Gruppe auch als Möglichkeit, neue Leute kennen zu lernen. „Das Miteinander soll im Vordergrund stehen“, betonte Mehrkens. Glaubensfragen können Thema sein, aber es kann genauso gut ganz weltlich zugehen. Mehrkens möchte den Dingen einfach ihren Lauf lassen: „Wer weiß, vielleicht gehen wir auch mal zusammen ins Kino oder Theater.“

Zum Saft- und Weinabend des Ü30/60-Clubs treffen sich alle Interessierten am Freitag, 21. Oktober, von 19.30 bis 21 Uhr im Gemeindehaus der Isenbütteler St. Marienkirche. Anmeldung bei Diakon Martin Mehrkens, Tel. 05374-66102 .

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr