Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Liebe für das Italienische ausleben

Wasbüttel Die Liebe für das Italienische ausleben

Wasbüttel. Ihre Liebe fürs Italienische lebt eine Handvoll Wasbütteler alle zwei Wochen in der Alten Schule aus. Sie unterhalten sich wie bei einem Stammtisch über Alltägliches und besondere Erlebnisse - nur eben auf Italienisch.

Voriger Artikel
Motorradunfall: Vater und Sohn leicht verletzt
Nächster Artikel
Autoknacker am Tankumsee

Kleine Leckerbissen: Zum Kaffee mit Schlag tischte die offene Gesprächsrunde Italienisch landestypische Gebäckspezialitäten auf.

Quelle: Ron Niebuhr

Die Gesprächsrunde um den Muttersprachler Giuseppe Riotto stellte sich jetzt bei Kaffee mit Schlag vor. Dabei wirkten Bianca Schneider, Diana Heinze, Silke und Henning Zieske sowie Giuseppe Riotto ein wenig so wie die für ihre spitzen Zungen bekannten Leute vom Kapellenberg. Wie die Theatergruppe saßen sie am Ecktisch in der Schulstube. Nur ob das, was die Fünf erzählten, genauso lustig war wie die Anekdoten der Schauspieler, konnte kaum jemand sagen. Denn sie unterhielten sich auf Italienisch.

So bekamen die Gäste einen Eindruck davon, wie Treffen der italienischen Gesprächsrunde in der Alten Schule ablaufen. „Wir erzählen uns von unseren Erlebnissen“, sagt Bianca Schneider. Gartenarbeit, Hobbys, Shopping, Urlaub - die Themen sind vielfältig, aber zweitrangig. Letztlich geht es darum, die Sprachkenntnisse zu pflegen. Denn: „Was man gelernt hat, muss man auch anwenden. Sonst geht es schnell wieder verloren“, betont Silke Zieske.

Der Wunsch, das Italienische nicht einrosten zu lassen, vereint die eigentlich ganz unterschiedlichen Wasbütteler. Und auch die Begeisterung für Italien, denn „vor Ort lernt man die Sprache natürlich am besten“, weiß Diana Heinze. Als Coach hat die Gesprächsrunde Giuseppe Riotto gewonnen: „Kein Problem für mich. Das mache ich gern. Nur 100 Prozent Genauigkeit darf niemand von mir erwarten“, sagt Riotto. Er sei zwar Muttersprachler, aber kein Lehrer.

Die offene Gesprächsrunde Italienisch trifft sich in geraden Wochen donnerstags ab 20 Uhr in der Alten Schule. Bei Interesse einfach vorbeischauen.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr