Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Der Tankumsee bekommt einen Kletterturm
Gifhorn Isenbüttel Der Tankumsee bekommt einen Kletterturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 20.04.2018
Gleicher Hersteller, etwas andere Optik: Ein KristallTurm wie in Berlin Mitte soll auch am Tankumsee entstehen. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Isenbüttel

„Die Grundfläche wird etwas kleiner ausfallen, dafür wird der Turm zwei Meter höher als in Berlin, nämlich 15 Meter“, kündigt Burkhard Roozinski, Geschäftsführer der Tankumsee GmbH, an.

Auf Anfrage der AZ teilte Roozinski mit, dass der Aufsichtsrat der GmbH mehrheitlich sein Okay für diese neue Attraktion am Tankumsee gegeben habe. „Das ist ein Alleinstellungsmerkmal hier in der Region, mit dem wir auch unabhängig vom Wetter Gäste an den See locken können“, freute sich Roozinski.

Der Aufsichtsrat hatte sich den MountMitte in Berlin angesehen. Ein ähnliches Konzept ist auch am Tankumsee vorgesehen: „Wir werden mehrere Kletterparcours mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen anbieten“, so Roozinski. Ganz oben auf dem Turm ist eine überdachte Event-Plattform von 180 Quadratmetern vorgesehen, die für Veranstaltungen vermietet wird. „60 bis 80 Leute passen da drauf, es wird einen Lastenaufzug geben für das Catering“, erklärt Roozinski.

In Berlin sind ein türkisfarbener VW-Käfer und ein Trabbi mit Zebramuster als Blinkfang und Hindernisse in den Turm integriert – auch für den Tankumsee könnte sich Roozinski ähnliches vorstellen, alte Volkswagen zum Beispiel.

Vom Zeitablauf her gibt es nächste Woche einen Termin mit KristallTurm und Baufirmen, um möglichst zügig das Fundament gießen zu können. „Der Turm selber besteht aus Fertigteilen, die nur hier vor Ort zusammengesetzt werden müssen. Mitte der Sommerferien soll er stehen“, plant Roozinski. Pächter wird Monkeyman sein, Betreiber der Hochseilgärten in Wolfsburg und Braunschweig.

Von Christina Rudert

Der Verein „Stark für Tiere“ will Tieren ein artgerechtes Zuhause vermitteln. Deshalb suchen die engagierten Tierschützer um Jenny Breit jetzt Liebhaber, die Zwerghähne aufnehmen wollen. Und es gibt noch weitere Pfleglinge.

16.04.2018

Da steht wohl ein Umbruch bevor: Der Vorstand des MTV Isenbüttel stellte der Hauptversammlung erste Ergebnisse eines Brainstormings zur Zukunftsorientierung vor.

15.04.2018

Mit der technischen Ausstattung der geplanten neuen Calberlaher Kindertagesstätte und Krippe befasste sich der Bau- und Umweltausschuss der Samtgemeinde Isenbüttel am Donnerstagabend. Dabei ging es um die Heizung, Warmwasserversorgung und eine mögliche Photovoltaikanlage.

13.04.2018
Anzeige