Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Der Schulgarten ist neu erblüht
Gifhorn Isenbüttel Der Schulgarten ist neu erblüht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 18.03.2016
Mit Begeisterung dabei: Die Schüler lieben die Gartenarbeit. Quelle: Grundschule Wasbüttel
Anzeige
Wasbüttel

Guckt da schon was aus dem Rasen? Fast täglich sehen die Dritt- und Viertklässler aus der AG Schulgarten zurzeit nach. Kleine Stöcke markieren die Stellen, wo sie im Herbst die Blumenzwiebeln verbuddelt haben. Demnächst geht auch die Arbeit im Garten wieder in die aktive Phase. „Die Kinder sind mit Begeisterung dabei“, erzählt die Lehrerin Sabine Sievers, die den Garten betreut.

Klar, denn sie haben sich freiwillig für diese AG entschieden. „Wobei natürlich dann ein Regenwurm interessanter ist als das Unkrautjäten“, lacht die Lehrerin, die in AG und Sachunterricht Themen rund um den Garten bearbeitet. Und viele Freistunden in die Beete investiert. Stauden, die sich über Samen vermehren, Gemüse, das im Beet ganz anders aussieht als auf dem Teller: „Das gehört in den Sachunterricht“, sagt Sievers. „Und in den Bereich gesunde Ernährung“, ergänzt Jünemann. So mancher Salat aus Schulgemüse ist schon entstanden.

Ein Blick über die Hecke: Die Grundschule kooperiert mit dem Nabu auf der Streuobstwiese. Der Apfel wurde im Sachunterricht unter die Lupe genommen, die Kinder verarbeiteten das Obst zu Chips und Mus. „24 Kinder mit scharfen Messern - und es ist gut gegangen“, erinnert sich Sievers. Alltagskompetenz lernen: „Wir wollen Ganzheitlichkeit“, so die Rektorin.

Umweltschule heißt für Claudia Jünemann auch naturnaher Pausenhof. Deshalb freut sie sich besonders, dass im zweiten Anlauf das Weiden-Tipi angewachsen ist. „Weil eine Familie in den Sommerferien regelmäßig gegossen hat“, sagt Sabine Sievers, die Rektorin ergänzt: „Und es ziehen alle Kollegen engagiert mit.“

tru

Isenbüttel. Leidenschaft für Hunde im Allgemeinen und Doggen im Besonderen verbindet die Mitglieder des Deutschen Doggen Clubs 1888. Die Gifhorner Ortsgruppe um Katja Schröder und Carsten Hoffmann zählt rund 40 Mitglieder. Neueinsteiger sind gern gesehen.

17.03.2016

Calberlah. Nicht kleckern, sondern klotzen: Selbst wenn die Zahl der Helfer leider überschaubar bleibt, hängen sich die Calberlaher Schützen bei ihren Arbeitseinsätzen richtig rein. Schließlich gilt es, die Schießstände an aktuelle Auflagen anzupassen. Und im Straßenbau packen sie auch mit an.

17.03.2016

Isenbüttel. Das Generationenverbindende Projekt „Alt und Jung“ der Samtgemeinde Isenbüttel ist am Mittwochnachmittag in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt bemalten Senioren gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Ostereier in Isenbüttel.

11.03.2016
Anzeige