Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Der Hof in Isenbüttel baut groß um
Gifhorn Isenbüttel Der Hof in Isenbüttel baut groß um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.12.2017
Im Zeitplan: Roland Bursian freut sich über die Baufortschritte, das neue Hofcafé könnte um Ostern herum eröffnet werden. Quelle: Christina Rudert
Isenbüttel

Ringsum Glas: „Wer künftig das Café besucht, hat das Gefühl, unter den Linden zu sitzen – mit Blick auf die Pferdeställe“, freut sich Bursian schon. Bei gutem Wetter werden die Glasfronten geöffnet und ein paar zusätzliche Tische unter die Bäume gestellt.

Der Haupteingang des Cafés vom Süden her wird rollstuhlgerecht, „da muss eine leichte Rampe so gepflastert werden, dass auch der Zugang zum Hofladen barrierefrei wird“, erklärt Bursian. Der Hofladen zieht nach Fertigstellung des Anbaus wieder an die alte Stelle, hat dann mehr Platz zur Verfügung. „Da soll ja dann eine Kaffeemaschine und ein Stehtisch rein als eine Art Bistro“, erinnert Bursian.

Der Einbau der Fenster hat sich zwar etwas verzögert, aber insgesamt passt der Zeitplan noch. „Wir vermuten, dass wir irgendwann um Ostern rum eröffnen können“, plant der Hof-Leiter und verspricht: „Zur Eröffnung lassen wir uns etwas Besonderes einfallen.“

Bis dahin ist auch das neue Wohnzimmer für die Hausbewohner fertig. Die Vorfreude steigt: „Zum 18. Geburtstag des Hofs haben wir von den Eltern eines Bewohners eine Tasche voller Spiele geschenkt bekommen“, berichtet Bursian. Ein anderes Elternpaar sammelt Geld für ein schickes Sofa. „Aber die Einrichtung sollen sich die Bewohner dann selber aussuchen.“

Von Christina Rudert

Für Flüchtlinge und Helferkreis war in Calberlah schon Freitag Weihnachten. Auf dem Hof von Familie Hartmann feierten sie gemeinsam mit Unterstützern aus Politik und Verwaltung. „Wir möchten auf diesem Weg allen für die schöne Zusammenarbeit danken“, sagte Elisabeth Winter.

27.12.2017
Isenbüttel Tierschutzzentrum am Limit - 50 Katzen werden derzeit versorgt

„Wir laufen über“, sagt Janina Bieling, Leiterin des Tierschutzzentrums in Ribbesbüttel. „Um die 50 Katzen sind da.“ Darunter Sorgenkinder wie Wally, die nach einem Autounfall ein riesiges Loch im Bauch hatte und einen Monat in der Klinik war.

22.12.2017
Isenbüttel Wasbüttel erwägt Bewerbung an Modellprojekt - Was bringt Tempo 30 auf Ortsdurchfahrten?

Tempo 30 auf den Ortsdurchfahrten – in Wasbüttel sind das Haupt- und Calberlaher Straße. In einem Modellprojekt will das Land Niedersachsen untersuchen, welche Auswirkungen eine Temporeduzierung auf Verkehrslärm, Luftreinhaltung und Verkehrsfluss haben. Volker Wallmann (SPD) schlug im jüngsten Gemeinderat in Wasbüttel vor, dass sich die Kommune für die Teilnahme an diesem Modellprojekt bewirbt.

24.12.2017