Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Dauerregen verzögert Straßensanierung
Gifhorn Isenbüttel Dauerregen verzögert Straßensanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 23.08.2015
Einen Tag Verlängerung: Wegen des Regens konnte die neue Deckschicht erst am Donnerstag aufgetragen werden. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Calberlah

Der Dauerregen am Dienstag hatte die Arbeiten zum Erliegen gebracht, erst Mittwochnachmittag wurde weiter gearbeitet und die neue Deckschicht erst am Donnerstag aufgetragen.

Bürgermeister Jochen Gese hatte noch ein gewisses Verständnis dafür, dass die Reparaturen erledigt und die Straße dafür gesperrt wurde. „Dass allerdings die schweren Transporter für die Baumaschinen halb auf Geh- und Radweg stehen, ärgert mich.“

Schließlich müsse eine Baufirma doch nur zu genau wissen, dass der Untergrund nicht stabil genug für solche Lasten sei. Den Termin für die dreitägige Sperrung hatte die Baufirma vorgegeben. „Zum Glück noch in den Werksferien, so dass die Behinderungen halbwegs erträglich bleiben“, stellte Bernd Mühlnickel fest, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel.

Dass die Anlieger, vor allem die Geschäftsleute unter ihnen, alles andere als erfreut über die erneute Behinderung der Kunden waren, kann er nachvollziehen.

tru

Wasbüttel. Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte auf dem Grundstück einer 84-jährigen Anwohnerin in Wasbüttel hinterlassen.

20.08.2015

Calberlah. Böse Überraschung am frühen Morgen: Die Hauptstraße in Calberlah war gesperrt. Die Deckschicht auf einer Strecke zwischen Denkmalplatz und Ampel, vor eineinhalb Jahren gerade erst erneuert, war nicht in Ordnung und musste neu aufgebracht werden.

22.08.2015

Isenbüttel. Ein Rettungswagen im Einsatz stieß am Mittwoch gegen 13.15 Uhr mit großer Wucht auf der Tankumsee-Kreuzung mit einem VW-Touran zusammen. Der Schaden liegt laut Polizeisprecher Thomas Reuter deutlich über 100.000 Euro, drei Beteiligte wurden leicht verletzt.

19.08.2015
Anzeige