Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Cool: Tankumsee hat nun eine eigene App
Gifhorn Isenbüttel Cool: Tankumsee hat nun eine eigene App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 19.07.2015
Toller Service: Aktuelle Infos rund um den beliebten Tankumsee gibt es jetz per App, die Burkhard Roozinski entwickeln ließ. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Darauf gebracht hat ihn Peter Zimmermann. Isenbüttels Bürgermeister fragte beim Bewerbungsgespräch nämlich, ob und wie Roozinski sich eine Smartphone-App für den Tankumsee vorstellen könnte. Der ließ seiner Fantasie damals freien Lauf. Und das Konzept kam beim Aufsichtsrat so gut an, dass es jetzt umgesetzt wurde.

Durch Internetrecherche und Cebit-Besuch ist der Tankumsee-Chef auf Programmierer in Hannover gestoßen. „In nicht mal zwei Wochen war die App fertig. Klasse!“, lobt Roozinski. Nach vier Wochen gab es von Apple und Google grünes Licht für die App - jetzt ist sie im AppStore und bei GooglePlay für iOS- und Android-Smartphones kostenlos verfügbar.

Mit dem Ergebnis ist Roozinksi rundum glücklich. Die App ist direkt an die Internetseite www.tankumsee.de und den Facebook-Auftritt gekoppelt. „Was wir da neu einstellen, kommt gleich in die App“, sagt er. Veranstaltungshinweise, Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeitangebote - alles, was den See für viele so reizvoll macht, findet sich in der App wieder.

Ein Bonbon gibt‘s demnächst noch oben drauf: eine Tankumsee-Cam! Sobald sie installiert ist, sendet sie alle 15 Minuten ein frisches Bild vom See direkt aufs Handy. „Das ist doch super. Dann sieht man immer, was bei uns gerade los ist. Und Urlauber können vorab schauen, wie schön es hier ist“, sagt Roozinski.

rn

Calberlah. Vier Verletzte gab es heute gegen 17.30 Uhr bei einem Unfall in Calberlah. Beim Abbiegen hatte eine 19-jährige Seat-Fahrerin einen entgegen kommenden VW Caddy übersehen.

16.07.2015

Wasbüttel. Künstlern und ihren Werken steht Wasbüttels Alte Schule ja eigentlich immer offen. Gewöhnlich stellt dort aber nur ein Künstler aus. Nun sind es gleich 19. Die Wände der Schulstube und Flure schmücken die Werke von Wasbütteler Drittklässlern.

15.07.2015

Calberlah. Das Calberlaher DRK-Pflegeheim soll erweitert werden. DRK-Kreisverband, Samtgemeinde und Gemeinde stellten die Idee der AZ gestern Nachmittag vor. Baubeginn soll demnach bereits im Frühjahr 2016 sein. Das DRK rechnet mit Kosten von zwei Millionen Euro.

17.07.2015
Anzeige