Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Bürger kämpfen um Radweg-Bau an L 321
Gifhorn Isenbüttel Bürger kämpfen um Radweg-Bau an L 321
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.08.2016
Lückenschluss nötig: Viele Wettmershäger wünschen sich einen Radweg entlang der L 321 nach Sülfeld. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Im Dorf gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten. Zum Einkaufen, zur Arbeit und zur Schule führt der Weg entlang der L 321. Hauptsächlich in Richtung Wolfsburg: „Dort ist einfach mehr los als in Gifhorn“, sagt Alexander Saretzki. Doch trotz der geringen Distanz von nur 1,4 Kilometern sind die Wettmershäger selbst für Fahrten nach Sülfeld aufs Auto angewiesen, denn: „Radfahren auf der Landesstraße ist viel zu gefährlich“, weiß Saretzki.

Seine Tochter Hanna (17) ist Rollstuhlfahrerin. Für sie gilt das gleiche wie auch für andere jugendliche Wettmershäger ohne Führerschein oder eigenes Auto: Ein Radweg brächte ihnen mehr Selbstständigkeit. Vor mehr als einem Jahr hat Saretzki daher bei der Gemeinde den Bau eines Radweges beantragt. Die hat sein Schreiben an die zuständige Landesbehörde weitergeleitet.

SPD-Ratsherr Thomas Goltermann aus Wettmershagen hat nachgehakt. Ergebnis: Nicht einmal an Planung ist auf absehbare Zeit gedacht. Vorstellbar wäre aber, dass die Gemeinde finanziell in Vorleistung geht. Ein Kilometer Radweg kostet 200.000 bis 250.000 Euro. Es geht grob geschätzt also um 300.000 bis 375.000 Euro. Die müssten sich Calberlah und Wolfsburg teilen - je 700 Meter der Strecke liegen im Kreis Gifhorn und im Gebiet der Nachbarstadt.

 rn

Isenbüttel. Ein farbenfroher Anlaufpunkt für Besucher aus ganz Niedersachsen wird der Tankumsee am Samstag, 6. August, wenn es zum zweiten Mal heißt: Tankumsee in Farbe. Die Nachfrage nach Tickets sei hoch, sagt Veranstalter Hendrik Ahrens und empfiehlt, sich online über www.tankumseeinfarbe.de  eine Eintrittskarte zu besorgen. „Ob wir überhaupt eine Tageskasse einrichten, ist fraglich.“

03.08.2016

Klein Vollbüttel. Mit Volldampf durch Wald und Wiesen: Der Dampf-Modell-Treff Klein Vollbüttel rief zum Sommerdampfen auf. Modellbauer und Hobby-Zugführer reisten aus der gesamten Region und teils weit darüber hinaus an, um die schmucke Anlage live zu erleben.

02.08.2016

Vollbüttel. Ein Kino-Erlebnis wie in längst vergangenen Tagen bescherte das Vollbütteler Kinomuseum dem Publikum am Samstagabend. Es lud einmal mehr zum Freiluftkino ein. Zu sehen war die kultverdächtige Hollywood-Komödie „Zurück in die Zukunft“ - in Technicolor auf großer Leinwand!

01.08.2016
Anzeige