Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Boote wieder ins Hafenbecken gehievt
Gifhorn Isenbüttel Boote wieder ins Hafenbecken gehievt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 10.04.2017
Mit vereinten Kräften: Die Mitglieder des Yachtclubs Hoffmannstadt Fallersleben kranten ihre Boote ins Hafenbecken bei Allerbüttel. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Allerbüttel

Mit vereinten Kräften und bei herrlichem Sonnenschein. So kann dem Willen der Organisatoren die ganze Saison verlaufen.

Alle Booteigentümer rücken zum Saisonstart an. Einkranen gelingt nicht im Alleingang, Teamwork ist gefragt. Ein Traktor zieht die Boote auf ihren in aller Regel speziell angepassten Trailern vom Winterliegeplatz im Südwesten des Vereinsgeländes ans Hafenbecken. Vorab checken Helfer die Trailer gründlich durch: „Ist nicht genug Druck auf den Reifen, wird es kippelig“, nennt Pressewart Peter Rutke ein Beispiel, worauf zu achten ist.

Am Hafenbecken legen die Helfer die schweren Gurte der am 80-Tonnen-Autokran baumelnden Traverse um den Rumpf des Bootes. Der Kran hebt die bis zu 14 Tonnen schweren Boote locker an. Trotzdem ist es „für die Skipper immer wieder aufregend, wenn es zurück ins Wasser geht“, sagt Rutke. Ein Boot ist eben zum Schwimmen gebaut, nicht zum Fliegen. Aber auf das eingespielte, konzentriert mit anpackende Helferteam ist Verlass. Jeder weiß, was zu tun ist.

Heikel wird es höchstens, wenn ein großer Kahn auf dem Mittellandkanal vorbeischippert. Viele Binnenschiffer nehmen Rücksicht, drosseln auf Höhe des Sportboothafens das Tempo. Leider nicht alle. „Dann gibt es einen unheimlichen Sog im Hafenbecken“, erklärt Rutke. Der schaukelt die Boote schon mal kräftig durch. Mit ihrer Erfahrung meistern die Skipper auch das. Nach vier Stunden liegen alle 22 Boote sicher vertäut im Hafen: „Ohne Boote sah er traurig aus, jetzt wirkt er ganz anders“, freut sich Rutke. Die Helfer widmen sich ihrer wohlverdienten Brotzeit. Die Saison kann kommen.

rn

Mit Volldampf in die neue Saison: Modellbauer aus ganz Deutschland steuerten am Samstag die Anlage des Dampfmodelltreffs Klein Vollbüttel an. Mit dabei hatten sie detailgetreue Nachbauten unterschiedlicher Lokomotiven. Das beste dabei: Die Besucher konnten sogar mitfahren!

12.04.2017

Zehn Marktbeschicker hat Carlos Aragues Bremer zusammen, „das ist für den Anfang gut“, sagte der Marktbetreiber von der Marktgilde gestern. Zum Probestellen waren einige von ihnen gekommen, denn es muss nicht nur alles passen, die Beschicker müssen auch in der richtigen Reihenfolge ankommen. 

07.04.2017
Isenbüttel Isenbüttel: Kanalarbeiten weiten sich aus - Die Hauptstraße wird komplett gesperrt

Die Umleitung ist schon ausgeschildert: Am Freitag im Laufe des Tages wird die Hauptstraße in Isenbüttel in Höhe Ringstraße komplett gesperrt. Grund sind Kanalbauarbeiten in der Ringstraße, die aber am Sonntagabend schon wieder erledigt sein sollen, so dass der Verkehr ab Montag dann wieder durch Isenbüttel fahren kann.

09.04.2017
Anzeige