Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Böschungsbrand legt zwei Bahnstrecken lahm
Gifhorn Isenbüttel Böschungsbrand legt zwei Bahnstrecken lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 22.03.2017
Polizei vermutet Brandstiftung: Die Feuerwehren Isenbüttel und Gifhorn waren bei Isenbüttel gleich an zwei Einsatzorten tätig, unter anderem an den Bahnstrecken. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Isenbüttel

Zunächst mussten die Isenbütteler Feuerwehrleute zu einem Flächenbrand im Bereich des Industriegebiets am Krainhop ausrücken. Dort brannten etwa 30 Quadratmeter, so Gemeindebrandmeister Björn Kölsch. Den zweiten Brand weiter westlich, diesmal nahe der Bahnstrecken von Gifhorn nach Braunschweig und von Gifhorn nach Wolfsburg meldete eine Polizei-Streifenwagenbesatzung der Wehr.

Die Isenbütteler alarmierten die Gifhorner Ortswehr nach, die mit einem Dutzend Kräften und unter anderem mit zwei Tanklöschfahrzeugen zur Wasserversorgung beitrug, berichtete Kölsch. Der Feuerwehreinsatz dauerte insgesamt von 13.37 bis 15.15 Uhr und wirbelte gezwungenermaßen eine Stunde lang die Fahrpläne gleich auf beiden Bahnstrecken durcheinander.

Die waren nämlich zwischen 14.15 und 15.15 Uhr voll gesperrt, teilte eine Bahnsprecherin auf Nachfrage der AZ mit. Insgesamt 15 Züge seien betroffen gewesen, es habe bei einigen bis zu 25 Minuten Verspätungen gegeben.

Als Brandursache komme nur Brandstiftung in Frage, sagte Polizeisprecher Thomas Reuter. Unklar sei, ob es Versehen oder Absicht war. Es sei auch nicht auszuschließen, dass beide Brände miteinander zusammen hängen.

rtm

Die DLRG-Ortsgruppe Edesbüttel zählt rein zahlenmäßig zu den kleinsten im Bezirksverband. Von der Einsatzfreude her gehört sie aber zu den größten. Das bestätigte Marc Giesemann, Technischer Leiter im Bezirk, der Gruppe um Werner Rösler bei der Jahresversammlung am Freitagabend.

21.03.2017

Urlaubsgrüße schickt man heute per E-Mail, SMS oder WhatsApp. Postkarten sind passé. In ihrer Blütezeit aber sendete man Karten nicht bloß auf Reisen, sondern auch einfach mal so aus dem Heimatdorf hinaus in die Ferne. Daran erinnert seit Sonntag eine Ausstellung in Wasbüttels Alter Schule.

20.03.2017

Mit so viel Interesse am Umbau der Biogasanlage hatten die Betreiber Ute und Stefan Löbbecke nicht gerechnet: Um die 40 Ribbesbütteler kamen am Sonntagmorgen.

19.03.2017
Anzeige