Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Bitterböse Pointen zum Weihnachtsfest
Gifhorn Isenbüttel Bitterböse Pointen zum Weihnachtsfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 30.11.2015
Fulminate Einstimmung: Die Schwarzblonde Weihnacht sorgte in Calberlah für bösen Humor und wohlige Erheiterung. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Statt „Die Schöne und das Biest“ gab’s zwei Schöne und zwei Biester in der Schwarzblonden Weihnacht.

Eine schöne Optik boten sie. Er schlank, groß, schwarzhaarig mit einer fantastischen, vier Oktaven umfassenden Stimme. Sie platinblond, Top-Figur, mal Elfe, mal Göre, im Zehn-Minuten-Rhythmus wechselndes fantastisches Outfit. „Sie hat die Stoffwechselkrankheit“, erklärte Benny Hiller. Klar, Monella Caspar entwirft ja auch alle Kostüme, während Hiller fürs Texten und Komponieren zuständig ist.

Biestig waren die beiden aber auch - von ein paar herzergreifenden Schnulzen und etwas Poesie mal abgesehen. Und lassen genau deswegen doch offen, ob sie Weihnachten wirklich so furchtbar finden oder nicht heimlich die emotionalen Momente lieben und nur den Trubel verabscheuen. Denn: „Weihnachten hat nicht wirklich was mit Weihnachten zu tun - wegen der überflüssigen Geschenke.“

Die man schon dreimal hat oder nie haben wollte, „aber das kann man ja dem kleinen Ebay schenken.“ Vom Engel Angie im Kanzleramt sangen sie, vom Achsel- und Fußschweiß des Weihnachtsmanns und Frau Müller von nebenan, die einem nicht nur bei der Weihnachtsbäckerei mit Zucker aushilft, sondern auch mal das Höschen auszieht. Frivol, schräg, musikalisch brillant: Annegret Langbein vom Gastgeber Culturbalah freute sich über einen begeistert beklatschten Abend mit mehreren Zugaben.

tru

Wasbüttel. Petrus meinte es gut mit den Wasbüttelern: Pünktlich zum Start hörte es auf zu regnen - und der Weihnachtsmarkt konnte ungehindert seine herrlich adventliche Atmosphäre ausstrahlen. Mit der punktete der Markt im historischen Dorfkern einmal mehr bei wohl ein paar Tausend Besuchern.

29.11.2015

Allenbüttel. Sie werden angehupt, wenn sie auf ihre Grundstücke einbiegen. Fahren sie mit Tempo 50 durch ihr Dorf, werden sie wüst überholt. Die Anwohner der Langen Straße in Allenbüttel sind die Raser vor ihren Haustüren leid.

30.11.2015

Isenbüttel. Nach langer Vorbereitung ist das naturnahe Außenspielgelände der St. Marien-Kita in Isenbüttel jetzt fertig, die Kinder konnten die offizielle Freigabe kaum erwarten.

26.11.2015
Anzeige