Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Biogasanlagen-Erweiterung: Bauausschuss stimmt zu
Gifhorn Isenbüttel Biogasanlagen-Erweiterung: Bauausschuss stimmt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 15.03.2017
Erweiterung geplant: Ribbesbüttels Biogasanlage soll nur noch tagsüber laufen, aber doppelt so viel Strom erzeugen. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Anzeige
Ribbesbüttel

Vorsitzender Michael Kraft sagte, dass die Erweiterung südlich der bestehenden Anlage erfolgen soll. Für den Ausschuss gehe es lediglich darum zu klären, ob die Gemeinde dem gewünschten Standort zustimmen sollte oder nicht. Auf Wunsch des Ausschusses erläuterte Löbbecke das Vorhaben zunächst.

Derzeit liefere die Anlage eine gleichbleibende Strommenge rund um die Uhr. Der Gesetzgeber sehe aber vor, dass flexibel einsetzbare Kraftwerke – und dazu zählen vor allem auch Biogasanlagen – künftig Strom besonders dann erzeugen sollen, wenn der Bedarf tatsächlich vorhanden ist. „Das ist tagsüber, nicht nachts“, sagte Löbbecke. Daher soll die Anlage nur noch am Tag laufen, in dieser Zeit aber für die doppelte Menge an Strom sorgen.
Dafür braucht es einen neuen, größeren Motor und einen neuen Transformator. Da man weiterhin auch die entstehende Wärme als Heizenergie bereitstellen möchte, „benötigen wir einen größeren Wasserspeicher als Wärmepuffer“, sagte Löbbecke. Er soll im Dorf errichtet werden – ebenso wie der neue Motor.

Das missfiel einer direkten Anwohnerin, sie sorgte sich um zunehmenden Lärm. Löbbecke versicherte, dass die Schallemission sinke, da der neue Motor massiv eingehaust werde mit doppelt schallentkoppelten Wänden ringsum. „Wir haben bisher alle Grenzwerte unterschritten und freiwillig mehr Schutzmaßnahmen ergriffen als gefordert. Und wir senken den Geräuschpegel jetzt noch mal deutlich mehr“, betonte er. Zudem laufe die Anlage ja nur noch tagsüber.

rn

Isenbüttel Autorentage an den Grundschulen der Samtgemeinde Isenbüttel - Stücke, Lieder und Tänze zum Thema Lesen

Mit einem bunten Spektakel eröffneten die vier Grundschulen der Samtgemeinde Isenbüttel am Dienstag die Autorentage. Noch bis Freitag dreht sich in den Schulen vieles um Bücher, ums Lesen und Vorlesen, und die drei Autoren Angela Gerrits, Cornelia Franz und Guido Kasmann sind mit dabei.

14.03.2017

Einmal Silber, einmal Gold - und der Wintersportler Jörg Trute hat nicht einmal Zeit, sich richtig über seine Erfolge bei den Nationalen Winterspielen der Special Olympics zu freuen, denn der Isenbütteler ist schon wieder auf dem Weg zu den Weltspielen in Österreich.

13.03.2017

Seit Freitagnachmittag ist der Radweg entlang der Kreisstraße 114 zwischen Osloßer Weg im Westen und Kreisgrenze im Osten frei gegeben: Zwei Tage lang wurde jetzt noch die Asphaltdeckschicht aufgebracht, was im Dezember wegen der niedrigen Temperaturen nicht mehr passieren konnte - und nun ist er endgültig fertig.

13.03.2017
Anzeige