Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Bewegung zu Musik macht Spaß und hält die Vollbütteler fit
Gifhorn Isenbüttel Bewegung zu Musik macht Spaß und hält die Vollbütteler fit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.02.2019
Tanz anders: Edelgard Lüdtke lädt dienstags zu einer beschwingten Stunde ins Raiffeisengebäude ein. Quelle: Christina Rudert
Vollbüttel

Vom Alter her sind es Jungsenioren und Senioren, die sich immer dienstags von 16 bis 17 Uhr im Raiffeisengebäude tummeln – die Jüngste ist 57, die Älteste um die 90. „Wir wollten das bloß nicht mehr als Seniorentanz deklarieren, das Wort hat vielleicht den ein oder anderen abgeschreckt“, erklärt Edelgard Lüdtke. „Tanzen anders“ heißt es nun.

Ganzheitliches Training

Männer fehlen in der heiteren Schar – noch, wie alle hoffen. „Und ein paar Jüngere hätten wir auch gerne“, sagt Edelgard Lüdtke. Dass die Stunde ein „ganzheitliches Training“ ist, wie sie betont, zeigt sich an den vergnügten, zum Teil aber auch recht roten Gesichtern. Ein sozialer Treffpunkt ist die Stunde ebenfalls, wie man dem angeregten Geplauder zwischendurch entnehmen kann. „Und konzentrieren muss man sich auch, sonst kommt man erst selbst aus dem Takt und bringt dann alle anderen raus“, stellt Brunhilde Evers fest, die fast von Anfang an dabei ist. 2011 hat Edelgard Lüdtke mit der Tanzstunde begonnen.

Jeder zum Schnuppern willkommen

Die Gruppe tanzt eigene Choreografien oder vorgegebene Schrittfolgen, immer so, wie sie gerade Lust hat. Sie ist sogar schon aufgetreten, wie Brunhilde Evers berichtet, „beim Tag der Vereine“. Es gibt Kreis- und Blocktänze, Square- und Gassentänze – „das sind die üblichen Formationen“, erklärt Edelgard Lüdtke. Wenn sich die Tänzerinnen nicht mehr genau an die richtigen Schritte erinnern, gibt es eine Trockenübung vorneweg. Der Wunsch nach Veränderung sei aus der Gruppe gekommen, freut sich Edelgard Lüdtke. Und so lautet der Titel der Stunde jetzt „Tanz anders“, „und wir freuen uns über jeden, der zum Schnuppern kommt“.

Von Christina Rudert

Calberlahs Realschüler wollen ganz hoch hinaus, nämlich sage und schreibe 55 Millionen Kilometer. Bei einem Projekttag tüftelten sie die Marskolonie Neu Calberlah aus.

08.02.2019

Berufsorientierung fängt in der Realschule in Calberlah schon in der fünften Klasse an, nämlich bei der Vorbereitung des Zukunftstags. In höheren Klassen wird es konkreter, wenn die Schüler entscheiden müssen, wo sie ihr Praktikum verbringen wollen.

08.02.2019

Hilfsbedürftigen geeignete Helfer vermitteln möchte die Nachbarschaftshilfe Hehlenriede in der Samtgemeinde Isenbüttel. Am Mittwochabend erfolgte die Gründung einer Sozialgenossenschaft – und damit sind die Isenbütteler in Niedersachsen Vorreiter.

07.02.2019