Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
B4-Baustelle: Ärger über längere Umleitung

Samtgemeinde Isenbüttel B4-Baustelle: Ärger über längere Umleitung

Samtgemeinde Isenbüttel. Nicht nur Gifhorn leidet unter dem Umleitungsverkehr wegen des Baus der B4-Brücke und stöhnt über die Verzögerung wegen der Insolvenz der Baufirma. Die Umleitung führt auch durch Isenbüttel und Ribbesbüttel. Die AZ hörte sich um.

Voriger Artikel
Verein Der Hof: Jubiläum in kleiner Runde
Nächster Artikel
Gelebte Inklusion beim Sportabzeichen

Samtgemeinde Isenbüttel: Weil die B4-Baustelle in Gifhorn länger dauert als geplant, fließt der Umleitungsverkehr weiter durch die Dörfer.

Quelle: Chris Niebuhr

„Grundsätzlich ist der Verkehr nicht so stark gestiegen wie befürchtet“, stellt Albert Plate fest, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Ribbesbüttel mit Wohnsitz in Ausbüttel direkt an der B4. Er hat sogar beobachtet, dass wegen der Umleitungsschilder bereits auf der Autobahn der Schwerlastverkehr auf der B4 insgesamt eher zurückgegangen sei. Und auch durch Vollbüttel und Ribbesbüttel ziehe sich längst nicht so eine Blechlawine wie befürchtet. „Vermutlich fahren die meisten doch durch Gifhorn. Wer mit Navi den kürzesten Weg sucht, wird durch die Stadt geschickt.“

Die Bürgerinitiative Ribbesbüttel um Karsten Dimmler sieht das allerdings anders. „Die Belastung ist noch mal erheblich gestiegen“, meint Dimmler.

Isenbüttels Bürgermeister Peter Zimmermann meint, dass die Mehrbelastung vor allem auf die „deutlich gestiegene“ Zahl an Schwerlastfahrzeugen zurückzuführen sei. „Vor allem die leeren Lastwagen mit ihren riesigen Resonanzkörpern bereiten uns im wahrsten Sinne des Wortes Kopfschmerzen.“

Er hat kürzlich die Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil genutzt, „um ihm ganz massiv mit auf den Weg zu geben, das Vergaberecht zu überarbeiten“. Wer immer nur den billigsten Anbieter nehme, müsse sich über Firmenpleiten wie jetzt an der B4-Brücke nicht wundern. „Da gehört eine Wirtschaftlichkeitsklausel rein.“ Ansonsten bleibe den Bewohnern der Samtgemeinde aber nicht viel anderes übrig, als die missliche zeitliche Verlängerung der Umleitungsstrecke zähneknirschend so hin zu nehmen.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr