Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auto nach Maß für Kleinwüchsige umgebaut

Isenbüttel Auto nach Maß für Kleinwüchsige umgebaut

Isenbüttel. Katharina Gugel strahlt: Die 19-Jährige hat am Freitag beim Mobilitätszentrum Mattes in Isenbüttel ihr erstes Auto in Empfang genommen. Ein besonderes Auto, denn Katharina Gugel ist kleinwüchsig.

Voriger Artikel
Baugrundstücke: Ehrenamtliche mit Kindern bevorzugt
Nächster Artikel
Säckeweise landet das Herbstlaub im Container

Isenbüttel: Katharina Gugel (19) lässt sich ihren neuen Wagen mit seinen Besonderheiten erklären

Quelle: Sebastian Preuß

Die Firma Mattes hat den Nissan für die nur einen Meter große Peinerin umgebaut.

Michelle Braschoss, Enkelin des Firmeninhabers Rudi Mattes, zählt auf, was alles anders ist als bei einem Nissan-Note von der Stange: „Wir haben eine Fußstütze eingebaut, damit Katharina Gugel mit den Füßen den Boden erreicht.“ Das kleine Podest und der Spezial-Sitz sind Einzelanfertigungen. „Außerdem hat der Wagen ein Handbediensystem mit Multifunktions-Drehknopf-Touch.“ Der rechte Drehknopf ersetzt Gas- und Bremspedal, die Fahrerin aktiviert Blinker, Wischer und Hupe damit. Und mit dem linken Drehknopf lenkt sie.

„Ich habe eine ganze Weile gesucht, bis ich das richtige Auto für mich gefunden habe“, berichtet Katharina Gugel von ihrem Zug durch die Autohäuser. Nicht nur, dass der Wagen ihr gefallen sollte, er brauchte auch eine niedrige Ladehöhe für den Kofferraum. Denn dort ist das Fahrrad untergebracht, mit dessen Hilfe sich die kleinwüchsige Frau bewegt. „Wir haben einen speziellen Heckklappenöffner und einen Lifter für das Rad in das Auto eingebaut“, zeigt Michelle Braschoss.

Seit August stand der Nissan im Mobilitätszentrum Mattes, „ungefähr vier Mal war ich hier für Feinabsprachen“, berichtet Katharina Gugel. Die Kosten von 30.000 Euro für diesen Umbau trägt der Landkreis Peine. Die junge Frau braucht das Auto, um von Peine nach Hildesheim zu kommen - dort studiert sie Psychologie.

„Ich habe lange auf diesen Moment hin gearbeitet“, sagt Katharina Gugel mit funkelnden Augen. „Es fühlt sich wundervoll an.“ Die erste Tour fährt Fahrlehrer Uwe Rabach zur Sicherheit mit.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr