Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ausschusss: Baumbestand am Tankumsee

Isenbüttel Ausschusss: Baumbestand am Tankumsee

Isenbüttel. Im Isenbütteler Umwelt- und Wegeausschuss ging es um den Baumschutz in der Tankumseesiedlung, den Haushaltsplan für 2016 und die Laubsammlung.

Voriger Artikel
Neuer Bewegungsraum lädt zum Toben ein
Nächster Artikel
Early Bird bald auch an den Grundschulen

Baumbestand am Tankumsee: Die Gemeinde Isenbüttel hat die Schutzsatzung für die Siedlung überarbeitet.

Quelle: Ron Niebuhr

Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Gifhorn hat der Gemeinde empfohlen, die Baumschutzsatzung zu überarbeiten. Demnach sollen im Einzelfall bei schriftlicher Genehmigung Ausnahmen von der geforderten Anzahl an Bäumen pro Grundstück erlaubt sein. Zudem sollen Birke, Hainbuche und Ahorn als zulässige Bäume ersatzlos von der Pflanzliste gestrichen werden.

Die Verwaltung hat vorgeschlagen, den Ansatz für Investitionszuschüsse zur energetischen Sanierung von Privatgebäuden von 200.000 auf 100.000 Euro zu verringern. Verwaltungsvertreter Gunnar Windmüller erklärte: „Bisher sind nur knapp 10.000 Euro abgerufen worden.“ Petra Otte (SPD) regte an, den Ansatz auf 50.000 Euro zu stutzen. Davon riet Vorsitzender Martin-Patrick Rein ab: „Das wäre das falsche Signal.“ Und Willi Ladwig (Grüne) ergänzte: „Das Förderprogramm ist neu. Es muss sich erst herumsprechen.“ Der Ausschuss schloss sich dem Verwaltungsvorschlag an.

Der Haushaltsplan für 2016 sieht folgende Ausgaben vor: Unterhaltung von Gewässern (14.000 Euro), Beratungsleistungen im Hochwasserschutz (2000 Euro), Zuweisungen an Zweckverbände (25.400 Euro), Unterhaltung von Wegen (35.000 Euro), Laubentsorgung (4000 Euro) und Zuschüsse an Grundstückseigentümer zur Eichenpflege (3000 Euro).

Für die Laubentsorgung gibt es bei der Gemeinde keine weiteren Säcke mehr. Laubcontainer stehen weiter an der Rischmühlenriede und in der Schützenstraße.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr