Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Archivschätze: Schellack-Sound im Kinomusem

Beim Filmabend legt Tobias Imker alte Scheiben auf Archivschätze: Schellack-Sound im Kinomusem

Filme ohne Musik? Kaum vorstellbar! So überrascht es nur im ersten Moment, dass Vollbüttels Kinomuseum über ein sehr umfassendes Schallplattenarchiv verfügt. Das öffnete Museumsleiter Peter Schade-Didschies für eine Soiree, einen Filmabend mit Musik.

Voriger Artikel
Schon in der Krippe wird Englisch gesprochen
Nächster Artikel
Calberlah: Neuer Bürgermeister ist Thomas Goltermann

Filmabend mit Musik: Vollbüttels Kinomuseum öffnete sein Schellackplatten-Archiv für interessierte Zuhörer mit Tobias Imker als DJ.

Quelle: Ron Niebuhr

Vollbüttel. Wenigstens 1000, vielleicht sogar 1500 Schellackplatten, schlummern im Archiv des Museums. „Wir fanden, dass man endlich mal ein paar vorspielen müsste“, erklärte Schade-Didschies.

Im Nordwestdeutschen Rundfunk startete 1949 das bald darauf legendäre Format „Herr Sanders öffnet seinen Schallplattenschrank“. „Das war ein Highlight. Viele Jugendliche hörten zu“, sagte Wolfgang Graewert. Die Sendung lief sehr spät abends, der Nachwuchs lauschte heimlich. „Da konnte es schon mal sehr warm werden mit dem Röhrenradio unter der Bettdecke“, erzählte Schade-Didschies.

Im Kinomuseum wurde den Besuchern warm ums Herz, erinnerten sich viele doch bei den vom Museumsleiter ausgewählten und in den Filmpausen von Helfer Tobias Imker eingespielten Jazz-, Ragtime- und Tanzmusiktiteln an ihre Jugend. Überwiegend echte Klassiker, die schon in den 1920-er-Jahren so beliebt waren, dass sie in den 1940-er-Jahren als Schellackplatten neu aufgelegt wurden.

„Unsere Platten sind alle nicht mehr neu“, wies Schade-Didschies auf Abstriche beim Klang hin. Das nahmen die Besucher gern in Kauf. Im Grunde sorgte das gelegentliche Knistern und Knacken erst für die besondere Atmosphäre dieses Filmabends mit Musik im Kinomuseum. Das war übrigens mit Liebe zum Detail zum Jazzkeller im Stil der 50-er Jahre umgestaltet worden.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr