Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Ampel am Bornsiek ab Mittwoch in Betrieb
Gifhorn Isenbüttel Ampel am Bornsiek ab Mittwoch in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.12.2017
Geht am Mittwoch in Betrieb: Die Fußgängerampel am Bornsiek ist eine alte Forderung der Gemeinde Isenbüttel. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Isenbüttel

Der Landkreis hatte im Herbst 2012 zugesagt, mit Hilfe verdeckter Messungen das tatsächlich gefahrene Tempo – erlaubt sind 70 Stundenkilometer – zu überprüfen, außerdem sollten die Zahlen der Straßenquerungen ermittelt werden. Denn den Bewohnern der Siedlung ging es vor allem um eins: die Bushaltestelle nördlich der Landesstraße gefahrlos zu erreichen. Von vornherein hatte sich die Gemeinde bereit erklärt, die Kosten für die Verkehrssicherung zu übernehmen.

Der Landkreis erklärte sich zunächst damit einverstanden, zog aber später sein Einverständnis zurück. Die Gemeinde kämpfte weiter. Der damalige Bürgermeister Peter Zimmermann war im Mai 2016 in der AZ zitiert worden mit dem Satz: „Uns geht es nicht um Zahlen, wie viele Fußgänger über die Straße gehen, sondern um unsere Bürger, die dort lebend über die Straße kommen sollen – Kinder, Jugendliche und Senioren.“

Im August 2016 kam dann doch das Okay für die Ampel, zeitgleich konnten Zimmermann und sein damaliger Stellvertreter Klaus Rautenbach vermelden, dass der notwendige Nutzungsvertrag mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ebenfalls unterschrieben war – für die Errichtung der Ampel werden Flächen benötigt, die dem Land gehören.

Und jetzt ging alles ganz schnell: Innerhalb weniger Tage wurden die erforderlichen Flächen gepflastert und die Ampelmasten aufgestellt. Verwaltungsleiter Gunnar Windmüller teilte gestern auf AZ-Anfrage mit: „Am Mittwochmittag geht die Ampel in Betrieb.“

Von Christina Rudert

Da staunten die Kinder der DRK-Kindertagesstätte Wasbüttel nicht schlecht, als die Supermarktkasse einen scheinbar endlos langen Kassenbon ausdruckte. Seit gut anderthalb Jahren sammelte Edeka Moritz in Isenbüttel gespendete Pfandbons. Nun konnten die Kinder eine Spende in Höhe von stolzen 1296,71€ entgegennehmen.

28.11.2017
Isenbüttel Infoabend der Feuerwehr Calberlah - Offene Fragen zum Brandschutz sind geklärt

Über Brandverhütung und Verhalten bei Feuer, das richtige Absetzen eines Notrufes, Feuerlöscher und Rauchmelder informierte Calberlahs Feuerwehr am Samstagabend im Hopfenspeicher. Dafür hatte sich die Truppe um Ortsbrandmeister Sven Schlaberg allerdings mehr Zuspruch erhofft.

26.11.2017

Endlich nicht mehr jedes Jahr zittern, ob die Oberschule zweizügig und damit existenzfähig bleibt, sondern sich wieder auf Inhalte konzentrieren: Das erhofft sich die Schulleitung in Calberlah von der Umwandlung in eine Realschule (AZ berichtete exklusiv) im Sommer 2018.

27.11.2017
Anzeige