Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Alte Laptops helfen Flüchtlingen beim Deutsch lernen

Isenbüttel Alte Laptops helfen Flüchtlingen beim Deutsch lernen

Isenbüttel. Selbstständig Deutsch lernen: Das soll für Flüchtlinge in der Samtgemeinde Isenbüttel bald leichter werden. Freiwillige Helfer und SPD sammeln alte Laptops, um diese mit einer Software zu bespielen und dann an die Flüchtlinge zu spenden.

Voriger Artikel
Dannenbütteler Weg: Brückengeländer zersägt
Nächster Artikel
Betreutes Wohnen: Baustart wohl im kommenden Jahr

Alte Laptops gesucht: Timo Woltersdorf (v.r.), Janis Armbrecht und Jannis Gaus wollen Sprachlernprogramme auf ausgemusterte Computer spielen, damit Flüchtlinge selbständig Deutsch lernen können.

Etwa 100 Flüchtlinge leben zurzeit in der Samtgemeinde Isenbüttel: 20 Familien mit jeweils mehreren Personen sowie neun Einzelpersonen. Viele ehrenamtliche Helfer engagieren sich bereits im Bereich Sprachunterricht - jetzt haben Timo Woltersdorf und Janis Armbrecht eine Idee entwickelt, wie die Flüchtlinge darüber hinaus auch zuhause eigenständig weiter Deutsch lernen können: mit Hilfe gespendeter, alter Laptops. Unterstützt werden sie vom SPD-Ortsverein in der Samtgemeinde.

„Wir wollen ausgediente Laptops sammeln, um diese dann mit einem Programm zu bespielen, mit dem Flüchtlinge selbständig Deutsch lernen können“, erklärt SPD-Ortsvereinsvorsitzender Jannis Gaus. Denn: „Wenn wir Integration schaffen wollen, führt nichts an der deutschen Sprache vorbei - egal ob im Beruf, im Verein oder in der Nachbarschaft.“ Und das Beste: Jeder Bürger kann mit einem gespendeten Laptop selbst helfen. Diese Laptops können den Sprachunterricht ergänzen.

Die SPD will die gespendeten Laptops sammeln und das Sprachlernprogramm für alle Rechner finanzieren. Die beiden Ideengeber Timo Woltersdorf und Janis Armbrecht möchten ihrerseits ihren Computer-Sachverstand bei der Integration der neuen Mitbürger einbringen und werden deshalb den technischen Part bei der Hilfsaktion übernehmen. „Und am Ende werden die Laptops mit den Sprachlernprogrammen dann an die Flüchtlinge in der Samtgemeinde verschenkt“, erklärt Gaus.

Wer einen ausgedienten Laptop spenden möchte, sollte sich beim SPD-Vizevorsitzenden Uwe Kunkel unter Tel. 05374-4934 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr