Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Allerbüttler treffen Verkehrsminister

Allerbüttel Allerbüttler treffen Verkehrsminister

Allerbüttel. Sie kämpfen schon länger für eine Querungshilfe am Friedhof. Jetzt haben sich die Allerbüttler Hilfe beim zuständigen Verkehrsministerium in Hannover geholt.

Voriger Artikel
Zeugnisse für die Schulen ausgestellt
Nächster Artikel
„Die Kita war mein zweites Zuhause“

Treffen in Hannover: Die Allerbüttler übergaben gemeinsam mit Horst Schiesgeries (4.v.l.) und Detlef Tanke (Mitte) ihre Unterschriften an Verkehrsminister Olaf Lies (4.v.r.).

Vertreter der Bürgerinitiative übergaben rund 350 Unterschriften für die Querungshilfe an Verkehrsminister Olaf Lies.

„Es ist Sitzungswoche, und der Minister hat wenig Zeit. Toll, dass er uns trotzdem empfangen und angehört hat“, freute sich Thomas Reimann, Sprecher der Bürgerinitiative (BI).

Er war am Mittwoch gemeinsam mit fünf weiteren Allerbüttlern in Hannover, um die Unterschriften zu übergeben. Eingefädelt hatte das Treffen der Gifhorner SPD-Landtagsabgeordnete Detlef Tanke. Schützenhilfe gab es außerdem vom Gifhorner CDU-Landtagsabgeordneten Horst Schiesgeries. Beide Politiker hatten sich angeboten, die Allerbüttler beim Weg durch die Instanzen zu begleiten.

„Wir haben die Unterschriftenliste während einer Sitzungspause übergeben“, so Reimann. Das Gespräch habe bei den Vertretern der Bürgerinitiative einige Hoffnung geweckt, sagt er. „Ich denke, dass unser Antrag jetzt zügig voran geht. Der Minister hat gesagt, dass bisher immer der Verkehr im Vordergrund stand. Das müsse sich ändern und der Mensch in den Vordergrund rücken - das lässt hoffen.“

Die Allerbüttler fordern die Querungshilfe am Friedhof, weil der durch eine Landesstraße mit Tempo 100 vom Ort getrennt wird. Bevorzugt wird eine sogenannte Dunkelampel. Dafür hatten die 350 der insgesamt 770 Einwohner des Ortes unterschrieben.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr